„Argoman – Der phantastische Supermann“ von Ostalgica erschienen

Spannend, wenn man einmal mitbekommt, wie lange es von der Planung bis zur endgültigen Veröffentlichung eines Titels dauert. Bei „Argoman – Der phantastische Supermann“ von Ostalgica hat es aus diversen Gründen, die der Verlag nicht zu verantworten hatte, wirklich eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Jetzt ist das Ding aber da, und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Besonders das Cover und Artwork, welches wie ich hörte nicht nur zufällig an „Captain Berlin“ erinnert (leider findet sich nirgendwo der Name des genialen Künstlers), ist toll geworden.

Ich durfte diesmal das Booklet beisteuern (in das sich zu meiner großen Überraschung noch ein kürzerer zweiter Text eines anderen Autoren geschmuggelt hat, der seltsamerweise exakt dasselbe Thema beackert wie ich) und mit dem wunderbaren Lars Johansen den Audiokommentar einsprechen. Lars hat auch ein schönes Videofeature beigesteuert. Daneben gibt es die nur in der US-Fassung enthaltene Pre-Credits-Sequence und das verlängerte Ende.

Das war eine sehr schöne und lohnende Arbeit, in deren Verlauf ich sehr tief in die mir vorher unbekannte Welt der italienischen Superhelden eingetaucht bin. Gerne wieder!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, DVD abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.