Das Bloggen der Anderen (13-09-21)

– In der letzten Woche verstarb Kinolegende Jean-Paul Belmondo. Ich habe es leider nicht selber hinbekommen einen Nachruf zu schreiben, und verweise hier gerne auf den ausführlichen Nachruf von Der Kinogänger.

– Auch Filmlichtung gedenkt dem großen Belmondo, sowie dem – mir leider unbekannten – Michael K. Williams.

– Patrick Kokoszynski stellt auf critic.de Jerome Hiler und drei weiteren Filmemacher und -macherinnen vorn, denen auf dem neuen Experimentalfilmfestival in Frankfurt eine Werkschau gewidmet wird.

„Der Überfall auf den Postzug“ ist ein brasilianischer Kriminalfilm aus dem Jahre 1962, den Tom Schünemann auf filmsucht.org vorstellt. Schön, einmal auf die brasilianische Filmgeschichte jenseits von Coffein Joe aufmerksam gemacht zu werden. Danke!

– An der Ostalgica-Veröffentlichung von „Phantom des Schreckens“ war ich mit einem Videofeature beteiligt. Deshalb freue ich mich, dass Film und Veröffentlichung von Bluntwolf auf Nischenkino recht positiv besprochen werden.

– Eine sehr schöne und wie ich finde äußerst treffende Besprechung von „Leichen unter brennender Sonne“ hat Heiko auf Allesglotzer online gestellt.

– Vor einigen Jahren gewann „Dr. Ketel – Der Schatten von Neukölln“ den Publikumspreis beim Internationalen Filmfest in Oldenburg (geht übrigens am Mittwoch wieder los!). Leider habe ich den Film damals nicht gesehen und auch danach ist er mir nicht wieder über den Weg gelaufen. Was ich schon immer sehr schade fand und nach Volker Schönenbergers schöner Besprechung auf Die Nacht der lebenden Texte noch viel bedauerlicher.

„Systemsprenger“ hat Christian von Schlombies Filmbesprechungen sehr stark beeindruckt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.