Originalfassungen in Bremen: 28.02.13 – 06.03.13

Ein ganz gute Woche für Freunde des O-Tons. Viele unterschiedliche Filme und sogar die Gondel ist mal bei der Auflistung dabei. Das kann von mir aus ruhig öfter der Fall sein. Einziger Missklang: Warum muss eigentlich am Sonntagabend so viel gleichzeitig laufen?

Hänsel und Gretel: Hexenjäger 3D – Cinemaxx, Do./Sa./Di. immer 19:45 – Und wieder eine Idee, die sich auf dem Papier so bescheuert anhört, dass sie schon wieder funktionieren könnte. Nach ihrer aus Grimms Märchen bekannten, ersten Begegnung mit der bösen Hexe, sind Hänsel und Gretel professionelle und sehr coole Hexenjäger geworden. Dann spielt noch die gute Famke Janssen mit und die Hexenjäger werden vom immer zuverlässigen Jeremy Renner und der schönen Gemma Arterton gegeben. Allein, wenn mich doch der Trailer etwas mehr überzeugen könnte hier kein ideenloses CGI-Schlachtfest von der Stange zu bekommen…

YouTube Preview Image

Les Misérables – Cinemaxx, So., 3.3. um 19:45 – Aufwändige Verfilmung des Musicals basierend auf dem Roman von Victor Hugo. Regie führt Tom Hooper, der vorletztes Jahr den Regie-Oscar für “King’s Speech” ergattern konnte. Wer schon immer mal Hugh Jackman, Russell Crowe und Anne Hathaway singen hören wollte, ist hier goldrichtig.

Django Unchained – Cinemaxx, Fr., 1.3. um 19:45 – Meine Ultrakurzkritik: Hat mich über die volle Distanz sehr gut unterhalten. Ich war zwar nicht weggeblasen wie bei “Inglourious Basterds” oder “Kill Bill, Vol. 2“, aber die Zeit verging wie im Fluge und ich war überrascht als er “schon” zu Ende war. Schauspieler toll (besonders Samuel L. Jackson), Musik klasse, Anspielungen nett. Doch, mochte ich. Unbedingt im Original gucken!

Romantik Komedi 2 – Die romantische Komödie 2  – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 23:00 – Türkische Komödie über eine junge Frau, die verzweifelt auf den Heiratsantrag ihres Freundes wartet und diesem mit Hilfe eines Ratgebers auf die Sprünge helfen will.

Kelebegin Rüyasi – The Butterfly’s Dream – Cinemaxx, Do.-Mi. 22:50, So. und Mi. auch 19:45 & CineStar, So. 3.3., um 11:20 -Türkische Liebestragödie vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs.

The Crime – Schauburg, Do.-Mi. immer 21:30 – Kann sich noch jemand an die britische Krimi-Serie „Die Füchse“ erinnern, die Anfang der 80er im ZDF lief? Ich gebe zu, ich kann es auch nicht, obwohl mir der Titel etwas sagt. Hier ist nun das Remake als Spielfilm.

YouTube Preview Image

Lincoln – Schauburg, So., 3.3. um 21:00 – Steven Spielbergs großer Film über den legendären 16. Präsidenten der USA. Nominiert für 12 Oscars, zwei gab’s dann am Ende. Darunter „Bester Hauptdarsteller“: Daniel Day-Lewis.

Quartett – Gondel, So. 3.3. um 21:00 – Wenn man Dustin Hoffman heißt, kann man ja auch mal mit 75 Jahren sein Regie-Debüt abliefern. In dieser Komödie geht es um vier ehemalige Sängerinnen und Sänger, die in ihrer Seniorenresidenz immer am 10. Oktober ein Spendenkonzert zum Geburtstag von Giuseppe Verdi abhalten.

Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben – City 46, Sa./Di./Mi. um 18:00, Mo. 20:30 – Der Gewinner der Goldenen Palme in Cannes 2010. Ruhiger und mythischer Film aus Thailand, dessen Inhalt schon im Titel zusammengefasst ist.

YouTube Preview Image

Der 32. August auf Erden – City 46, So. 18:00 und Di. 20:30 – Kanadischer Spielfilm über das Model Simone, die einen schweren Autounfall fast unverletzt überlebt und danach ihr Leben umkrempeln will.

Für die Unmenschen wird es keine Ruhe geben – City 46, Mi. 6.3., 20:00 – Vielfach preisgekrönter spanischer Thriller um einen Polizeiinspektor, der im Suff drei Menschen erschießt und sich dann auf die Jagd nach dem einzigen Augenzeugen macht. In Kooperation mit dem Instituto Cervantes, der ICAA, der Academia de cine und dem Festival Malaga.

Personal Belongings – City 46, Do./Fr./Mo. um 18:00 und Sa./So. um 20:30 – Kubanischer Spielfilm. Ernesto lebt in seinem Auto und versucht seit langer Zeit vergeblich ein Visum zu bekommen, und Kuba verlassen zu können. Dann lernt er eine Ärztin kennen, die allein in einem großen Haus wohnt und sich niemals vorstellen könnte, ihre Heimat zu verlassen.

Something Necessary – City 46, Sa. 19:30 und Mo./Di. um 20:00 – Kenianisch-Deutscher Spielfilm um eine junge Frau, die trotz schwerster Schicksalsschläge und einer Vergewaltigung sich nicht aufgibt, sondern alles daran setzt, ihren Peinigern zu vergeben.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 04.03. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 04.03. um 21:45

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.