19.-22.04.: Indische Filmtage im City 46

Vom 19. bis 22. April findet im City 46 das lange Indien-Film-Wochenende statt. In Kooperation mit dem „Forum Städtesolidarität Bremen–Pune“ und dem Indischen Generalkonsulat Hamburg werden vier jüngere indische Filme gezeigt, weitab vom üblichen bunten Bollywood-Bombast mit seinen Mega-Stars. Dies mag der oder die eine sehr bedauern, andere wiederum begrüßen. Eröffnet wird die Reihe am Donnerstag, den 19.April um 18:00 Uhr von der indischen Generalkonsulin Subhashini Murugesan und Staatsrätin Carmen Emigholz.

Gezeigt werden die Filme:

Peepli (Live) – Drama von 2009 über einen Bauern, der aufgrund seiner großen schulden Selbstmord begehen will, da der indische Staat die Hinterbliebenen von Selbstmördern entschädigt. Do., 19.4., 18:00

With Love to Obama – Komödie von 2010 um einen Amerikaner indischen Ursprungs, der sein gesamtes Vermögen verloren hat. Als er nach Indien zurückkehrt wird er von einer Bande entführt, die ihn immer noch für einen Millionär hält. Fr., 20.04., 20:30

Wake Up Sid – Komödie von 2010 über den faulen Sohn einer reichen Familie, der plötzlich aufgrund väterlichen Willens einen einfachen Job in einer Firma für Badezimmer Ausstattung arbeiten soll. Sa., 21.04., 20:30

A Pleasant Journey – Komödie von 2010 um einen Mathematik-Lehrer und Vater von zwei Kindern, dessen Familienleben durcheinandergewirbelt wird, als er sich entschließt ein Auto zu kaufen. So., 22.04., 20:00

Alle Filme werden im Originalton mit englischen Untertiteln gezeigt.

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.