Blow Up: Online-Kinomagazin auf ARTE

Ich denke, dies ist ein guter Ort, um auf ein neues Online Kinomagazin hinzuweisen, welches man seit Kurzem auf der ARTE-Homepage finden kann. Allerdings so gut versteckt, dass ich selber erst durch einen Blog-Eintrag in Thomas Grohs „filmtagebuch“ darüber gestolpert bin.

Um so mehr Grund, hier ein wenig Werbung für das gelungene Konzept zu machen. „Blow Up“ besteht aus einer Reihe von Video-Essays zu den unterschiedlichsten Themen. Da werden die Karriere von Claude Chabrol und Wim Wenders in 4 Minuten erklärt;  in der Rubrik „Recut“, mal eben Johnny Hallyday zu einem der bedeutendsten Schauspieler Frankreichs und Kim Novak zur Hauptdarstellerin in Godards „Die Verachtung“ gemacht. Sehr schön auch der offene Brief des „Blow Up“-Machers Luc Lagier an Michael Bay.

Ein viel versprechendes Konzept. Ich bin gespannt, was Luc Lagier da in Zukunft noch so im Ärmel hat und ob „Blow Up“ irgendwann auch noch den Sprung vom Netz auf den TV-Bildschirm macht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Film, TV abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.