Originalfassungen in Bremen: 06.11.14 – 12.11.14

Alle Welt wartet ja scheinbar auf den neuen Film von Christopher Nolan, bei dem sich die Kritiker mit Lob überschlagen. In dieser Woche ist er in Bremen gleich auf zwei großen Leinwänden zu genießen. Weniger zum Genießen, aber meiner Meinung nach ungemein wichtig, ist der russische Antikriegsfilm „Komm und siehe“, der im Kommunalkino läuft.

Interstellar – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 20:00 & CineStar, So., 9.11. um 20:00 – Der neue Film von Christopher Nolan wird so ziemlich überall abgefeiert. Auf der Suche nach alternativen Lebensräumen wird ein Raumschiff in den Weltraum geschickt. Mit Matthew McConaughey und Anna Hathaway.

YouTube Preview Image

Oflu Hocanin Sifresi – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 21:00 – Türkische Komödie. Der Moderator einer Ratgeber-Sendung mit chaotischem Familienleben versucht sich als Teamleiter eines Fußballclubs.

Unutursam Fisilda – Cinemaxx, Fr., Mo. und Di. um 22:50 – Türkisches Liebesdrama um ein junges Paar, welches gemeinsam aus der Provinz nach Istanbul flüchtet.

5 Zimmer Küche Sarg – Schauburg, So., 9.11. um 21:45 – Publikums-Favorit auf der Berlinale und dem Fantasy Filmfest! Neuseeländische Mockumentary über Leben in einer Vampir-WG.

20.000 Days on Earth – Schauburg, Mi., 12.11. um 21:00 – Verspielte Doku, die Nick Cave an seinem 20.000sten Tag auf Erden begleitet.

Bevor der Winter kommt – Schauburg, Mo., 10.11. um 12:00 & Atlantis, So., 9.11. um 20:00 – Französisches Thriller-Dramaum ein Ehepaar, welches sich langsam entfremdet hat. die Ehefrau bemerkt eine Veränderung im Verhalten ihres Mannes und vermutet eine Affäre. Mit Daniel Auteuil und Kristin Scott Thomas.

I am Love – City 46, Do., So. und Mi. immer um 20:00 –  Italienisches Drama um eine Mailänder Industriellenfamilie und ihr von Tilda Swinton verkörpertes Familienoberhaupt.

Komm und siehe – City 46, Do.+So. um 20:30, sowie Sa. um 18:00 – Auffühlender Anti-Kriegsfilm, der diesen Namen auch wirklich verdient. Wer dieses russische Werk von 1985 anschaut, sollte wissen auf was er sich einlässt. Selten wurde das Grauen und die Brutalität des Krieges so drastisch dargestellt. Schmerzendes Pflichtprogramm.

YouTube Preview Image

The Revolutionary – City 46, Mo. und Mi. um 20:30 – Dokumentation über Sidney Rittenberg, der als GI und Sprachexperte nach China kam, dort enger Vertrauter Maos wurde und dann 16 Jahre in einer Einzelzelle verbrachte. Eintritt frei!

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 10.11. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 10.11. um 21:00

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Originalfassungen in Bremen: 06.11.14 – 12.11.14

  1. mnemo sagt:

    Karten für Interstellar OV im CinemaxX nächste Woche sind reserviert. Läuft sogar in 4K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.