Open-Air-Kino 2013: “Kino im Hafen” in Bremerhaven und Schlachthof Bremen

Lange hat es gedauert und umso froher bin ich, endlich ein paar Daten für die diesjährige Open-Air-Kino-Saison rausgeben zu können.

Los geht es am 02. und 03. August in unserer Schwesterstadt Bremerhaven, wo traditionell an zwei Abenden Open-Air-Kino im Fischereihafen stattfindet.

Die Veranstaltungen beginnen um 21 Uhr mit einem Vorprogramm. Bei Einbruch der Dunkelheit (ca. 22 Uhr) werden die Filme auf die 200 Quadratmeter große Leinwand im Schaufenster Fischereihafen projiziert. Und das Beste: An beiden Tagen gibt es das Open-Air-Event gratis.

Gezeigt wird zunächst am 02. August die französische Erfolgskomödie „Ziemlich beste Freunde„. Das Highlight (jedenfalls für mich) ist aber der Film, der am 03. August läuft: „20.000 Meilen unter dem Meer„! Der Film mit der (dem?) Krake! Gerade habe ich bei „Monster machen mobil“ in Hamburg einen Ausschnitt aus diesem sehr unterhaltsamen Abenteuerfilm von 1954 gesehen, der so unwahrscheinlich viel Spaß und Appetit gemacht hat, dass ich gerne nach Bremerhaven fahren würde, um ihn in passender Umgebung zu schauen.

YouTube Preview Image

Mehr Informationen gibt es hier: http://www.kino-im-hafen.de/

 

Weiter geht es dann in Bremen am Schlachthof, wo auch dieses Jahr wieder die Arena für Freiluftkino geöffnet wird. Und das Schönste: Alle Vorführungen sind in 35mm und nicht von BluRay oder – noch schlimmer – DVD. Echtes Kinofeeling also.

Der erste Termin beißt sich leider mit dem „Kino im Hafen“, dürfte aber eh ein anderes Publikum ansprechen. Mit „Oh Boy“ wird am 03. August der große Abräumer beim diesjährigen Deutschen Filmpreis gezeigt, der ja auch schon letztes Jahr beim Internationalen Filmfest in Oldenburg für Furore sorgte und u.a. den Publikumspreis mitnahm. Tom Schilling treibt in diesem Schwarz-Weiß-Film ziellos durch Berlin und gerät in merkwürdige Situationen.

YouTube Preview Image

Am 10. August schießt sich dann „Django Unchained“ aus der Sklaverei. Quentin Tarantinos oftmals als „Italo-Western“ missverstandener „Southern“ mit Jamie Foxx, Christoph Walz und Leonardo diCaprio. Mir hat der ja sehr gefallen, aber ich habe jetzt auch kein „Django“-Remake erwartet und war von daher nicht so enttäuscht, wie manch anderer.

Die Filme starten um 22:00 Uhr. Eintritt wird wohl € 4,00 sein.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.