Originalfassungen in Bremen: 31.01.13 – 06.02.13

War in der vergangenen Woche schon wenig los, so sieht es aktuell noch trauriger aus. Das Alkoholiker-Drama „Flight“ mit Denzel Washington startet im Cinemaxx, und in der Schauburg läuft „Der Geschmack von Rost und Knochen“ vom Franzosen Jacques Audiard, der einst mit „Ein Prophet“ überzeugen konnte. Hoffen wir mal, dass sich die Auswahl an O-Fassungen bald schon wieder bessert.

Flight – Cinemaxx, So., 3.2. um 19:00 – 13 Jahre nach „Cast Away“ hat Robert Zemeckis („Zurück in die Zukunft 1-3„) wieder einen Film mit realen Schauspielern, statt Computeranimationen gedreht. „Flight“ ist ein Alkoholiker-Drama um einen suchtkranken Piloten, der von Denzel Washington gespielt wird. Dafür wurde Washington (ebenso wie Drehbuchautor John Gatins) für den Oscar nominiert.

YouTube Preview Image

Django Unchained – Cinemaxx, Samstag, 2.2. um 19:00 und Schauburg, Sonntag, 3.2. um 21:45 – Quentin Tarantinos Hommage an den Italo-Western, der eigentlich gar keine Hommage an den Italo-Western ist, sondern ein Film über die Sklaverei. Ich bin SEHR gespannt und voller Vorfreude. Ärgerlich nur die Anfangszeiten in den Bremer Kinos. Und Samstag gucke ich ihn endlich! Juchu!!!

Celal Ile Ceren – Cinemaxx, Do.-Di. immer 22:50, Di. auch 19:00 – Türkische Komödie über ein Paar, das seit sechs Jahren zusammenlebt, doch plötzlich kommt Eifersucht ins Spiel und als der Mann heimlich zum Junggesellenabschied geht, eskaliert die Situation.

Der Geschmack von Rost und Knochen – Schauburg, Mi., 6.2. um 21:30 – Französisches Drama von Jacques Audiard („Ein Prophet„). Nachdem sie in einigen Big-Budget-Hollywood-Produktionen zu sehen war, ist die fabelhafte Marion Cotillard nach Frankreich zurückgekehrt und spielt hier eine Schwertwaltrainerin, die bei einem Unfall beide Unterschenkel verloren hat.

YouTube Preview Image

Marina Abramovic: The Artist is Present – City 46, Do., 18:00 und Mo-Mi. um 20:00 – Performancefilm der Künstlerin Marina Abramovic, der zeigt, wie sie 2010 im New Yorker MoMA an einem Tisch im Ausstellungsraum sitzt und die Besucher anschaut.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 04.02. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 04.02. um 21:45

Das war’s leider schon…

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Originalfassungen in Bremen: 31.01.13 – 06.02.13

  1. mnemo sagt:

    Die Django Unchained OV lief ja vorletzte Woche schon immer um 20:45 und dann 21:15 Uhr jeden Tag, echt unmögliche Zeiten. Immerhin war es ohne Pause und auf Englisch jeden Cent wert!

  2. Marco Koch sagt:

    Ich habe ihn endlich letzten Samstag gesehen (natürlich im Original. Was anderes macht – gerade bei dem Film – auch wenig Sinn. Es sei denn natürlich man versteht kein Englisch). Die Vorstellung fing um 19:00 Uhr an, es war erfreulich wenig Werbung vorweg und auch keine Pause. Der Film hat mir gefallen. Er hat mich zwar nicht weggeblasen, wie „Kill Bill Vol.2“ und „Inglorious Basterds“, aber über die volle Distanz gut bis sehr gut unterhalten. Die 160 Minuten vergingen dann auch wie im Fluge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.