Schauburg: „Der Himmel hat vier Ecken“ mit Gästen am 23. April

Am Samstag, den 23. April, wird in der Schauburg um 15:00 Uhr der deutsche Jugendfilm „Der Himmel hat vier Ecken“ gezeigt. Dabei werden die Produzentin Ute Schneider und der junge Hauptdarsteller, Moritz Jahn, anwesend sein.

Der Film, in dem auch der sehr talentierte Charly Hübner (Polizeiruf 110, Ladykracher) und als Gast Udo Kier auftreten, handelt von der Freundschaft zwei Jungs im Alter von 13 und 14 Jahren. Für den Regisseur Klaus Wirbitzky ist dies, nach vielen Arbeiten für das Fernsehen, sein Kinofilmdebüt.

Unten, vom dunklen Hinterhof ihrer Mietskaserne aus gesehen, reduzieren die Mauern der eng stehenden Häuser  den Himmel ganz oben auf ein schmales Quadrat. Für Joschi, 13 (Moritz Jahn), und Niko, 14 (Lukas Mrowietz), hat der Himmel vier Ecken. Vier Ecken hat auch die Leinwand im benachbarten Kino, auf der die Jungs heimlich den Vampir Graf Karpatovicz (Udo Kier) bewundern. All ihre Hoffnungen setzt Nikos Schwester Tatjana (Susianna Kentikian) auf die vier Ecken des Boxrings, in den sie täglich steigt, um irgendwann aus der Tristesse des herunter gekommenen Wohnblocks aussteigen zu können.
Die Freundschaft der beiden Jungs wird auf eine harte Probe gestellt, als Nikos Angebetete, die schöne Jessica (Sophie Schirmer), sich für Joschi zu interessieren beginnt . . .  .

Quelle: http://der-himmel-hat-vier-ecken.de/

YouTube Preview Image
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.