Originalfassungen in Bremen: 29.04.- 05.05.10

So wenig, wie in dieser Woche habe ich, glaube ich, noch nie zu berichten gehabt. Was mich besonders verwundert ist die Tatsache, dass diesmal gar kein türksicher Film am Start ist. Also gar keiner. Nichts. Überhaupt nichts. Das finde ich, ob der doch massiven Präsenz türkischer Filme im Cinemaxx und Cinestar in den letzten Monaten, schon sehr merkwürdig. Hat der deutsche Verleih da etwas Probleme?

Ansonsten wollte ich noch auf den Film „Schneeweiß und Russenrot“ hinweisen, der ungewöhnlicherweise am FREITAG läuft und nicht, wie sonst die Filme vom Festival „Filmland Polen„, am Sonntag. Zu dem Film habe ich an dieser Stelle hier schon mal so einiges geschrieben.

Hier der Trailer:

YouTube Preview Image

Kampf der Titanen 3D – Cinemaxx, Sa.+So., 12:30; Di. 22:50; Mi. 20:10 – Remake des gleichnamigen Films von 1981 um die Abenteuer des Halbgottes Perseus in der griechischen Antike. Die schönen Stop-Motion-Effekte von Ray Harryhausen aus dem Originalfilm werden dabei durch aus dem Computer stammende CGI-Effekte ersetzt. Wer’s mag.

The Blind Side – Cinemaxx, Do.+ So. 16:40 – Schmonzette über einen leicht zurückgeblieben Farbigen, der von der dafür Oscar-nominierten Sandra Bullock zum Football-Star gemacht wird.

Zu scharf um wahr zu sein – Cinemaxx, Fr. 15:15; Mo. 20:15 – US-Teeniekomödie um einen Nerd, der plötzlich und unerwartet mit der heissesten Braut der Schule zusammen kommt.

Schneeweiß und Russenrot – Kino 46, Fr., 30.4., 18:00 – ziemlich durchgeknallte und merkwürdig-sureale Verfilmung des polnischen Kult-Romans von Dorota Maslowska.

Once Upon A Time in the West – Kino 46, Fr.+So. 20:30; Sa. 18:00 – “Spiel mir das Lied vom Tod”. Sobald man sich irgendwo als Filmliebhaber outet, kommt die Frage so sicher wie das Amen in der Kirche: Was ist denn Dein Lieblingsfilm? Generell antworte ich darauf, dass ich sehr viele Lieblingsfilme habe und sich das natürlich auch immer wieder, je nach Befindlichkeit und Filmerfahrung, ändert. Wenn die Leute dann aber immer wieder und wieder nachfragen, antworte ich irgendwann mit diesem Film. Damit kann ich sehr gut leben.

Sneak Preview – Schauburg, Mo. 03.5., 21:45

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.