Originalfassungen in Bremen: 22.05.14 – 28.05.14

Wieder eine O-Ton-Woche, bei der man nicht groß Meckern kann. Einige Blockbuster, aber auch stille, kleine Filme. so könnte es von mir aus jede Woche sein.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit – Cinemaxx, Fr.+So. um 20:20 in 2D und Do., Sa., Mo. um 19:30 in 3D & Cinestar; 25.5. um 20:00 – Der bereits siebte (!) X-Men-Film setzt eine der beliebtesten Kapitel der Comic-Saga in bewegte Bilder um: Days of Future Past. Für Marvel-, Comic- und vor allem X-Men-Fans ein Fest und Muss. Alle anderen dürfen auch einen Blick riskieren, wenn ich auch bezweifle, dass aufgrund der mittlerweile unzähligen Figuren und der doch durchaus komplizierten Storyline bisherige Nicht-Fans der Serie und der Comics, das gleiche Vergnügen bei dem Film haben werden, wie „Eingeweihte“.

YouTube Preview Image

Urlaubsreif – Cinemaxx, Fr.+Di. um 19:30 – US-Komödie mit Adam Sandler und Drew Barrymore als zwei Alleinerziehende Eltern, die sich nicht ausstehen können und zufällig im Urlaub in Afrika wieder aufeinandertreffen.

YouTube Preview Image

Godzilla 3D – Cinemaxx, So., 25.5. um 19:30 – Der/die/das große Grüne ist zurück! Unter der Regie des Briten Gareth Edwards steigt Gojira wieder aus den Fluten. Die Kritiken für den Film (u.a. vom Godzilla-Experten Jörg Buttgereit) sind durch die Bank weg gut. Ich selber bin ein wenig zwiegespalten. Die Mosntersequenzen, die Atmosphäre und die vielen Anspielungen sind schlichtweg großartig. Allerdings gibt es auf Seiten des Drehbuchs eine gewaltige Logiklöcher und die Charaktere sind auch eher blass. Trotzdem ist der Film für Godzilla-Freunde sehenswert.

Bad Neighbors – Cinemaxx, So., 25.5. um 17:45 – US-Komödie mit den Stars Seth Rogen und Zac Efron. Neben einem etwas spießigen Ehepaar mit Baby zieht eine feierwütige Studentenverbindung ein.

Zulu – Schauburg, So., 25.5. um 21:00 – Thriller von “Largo Winch”-Regisseur Jérôme Salle.  In Südafrika ermittelt ein Polizei-Team in einen Mordfall, der sie in die Zeit der Apartheid zurückführt. Mit Forrest Whitaker und Orlando Bloom.

Paris um jeden Preis – Schauburg, Mi., 28.5. um 19:30 – Französischer Film um eine Pariser Designerin mit marokkanischen Wurzeln, deren Aufenthaltsbewilligung abgelaufen ist und die sich nun plötzlich in Marokko zurechtfinden muss.

Die zwei Gesichter des Januars – Atlantis, So., 25.5. um 20:00 – Thriller nach Patricia Highsmith mit Viggo Mortensen, Kirsten Dunst und Oscar Isaac in den Hauptrollen. Regiedebüt des Drehbuchautoren Hossein Amini mit der Musik des Bremer-Filmpreis-Trägers Alberto Iglesias. 1962 befreundet sich ein junger Amerikaner in Athen mit einem amerikanischen Ehepaar und wird in der Folge in einen Mord hineingezogen.

YouTube Preview Image

Watermark – Cinema, Do.-Mi. (außer So.) immer 17:00 – Dokumentarfilm über die Bedeutung des Wassers für das Leben.

Beware of Mr. Baker – City 46, Do.,So.,Mo. und Mi. immer um 20:00 – Dokumentarfilm über den legendären Schlagzeuger Ginger Baker, der mit Bands wie „Cream“ oder „Blind Faith“ weltberühmt wurde.

Die Haut, in der ich wohne – City 46, Sa. 20:30 und Mo. 18:00 – Großartiger Psycho-Thriller mit Horror und SF-Untertönen des spanischen Meisterregisseurs Pedro Almodovar. Mit einem tollen Antonio Banderas in der Hauptrolle.

My beautiful country – Die Brücke am Ibar – City 46, Di., 27.5. um 19:00 – Das Favourites Film Festival (FFF) beginnt im City 46 mit diesem Film, der beim FFF in Berlin 2013 den Publikumspreis Berlin gewann. Im Kosovokrieg 1999 verliebt sich eine junge serbische Witwe in einen schwer verletzten albanischen Soldaten.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 26.5. um 20:20

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 26.5. um 21:45

Französische Sneak Preview – Gondel, Mi., den 28.05. um 21:00

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.