Das Instituto Cervante zeigt eine neue Reihe mit spanischen Filme im City 46

Das Instituto Cervantes Bremen zeigt in diesem Jahr im City 46 eine Filmreihe mit dem Titel: „Spanische Filme 2012 – Neueste Titel“.

In dieser Reihe wird monatlich ein spanischer Debüt-Film aus den letzten 10 Jahren präsentiert. Viele davon wurden auch bereits mit einem spanischen Filmpreis »Goya« für die beste Nachwuchsregie ausgezeichnet.

Diesen Mittwoch um 20:30 Uhr läuft z.B. der 2008 mit dem „Goya“ ausgezeichnete Gruselfilm „Das Waisenhaus„.
Alle Filme stammen aus dem Archiv des Instituto Cervantes in Spanien und werden als 35mm Kopie im Original mit englischen Untertiteln gezeigt.

 

 

 

Das weitere Programm für 2012:

14.03. Azul oscuro casi negro – Der Film dürfte unser seinem deutschen Titel „Dunkelblaufastschwarz“ besser geläufig sein. Das Drama um einen 25-Jährigen, der nicht nur auf seinen kranken Vater aufpassen muss, sondern auch von seinem kriminellen Bruder gefragt wird, ob er dessen Freundin schwängern könnte, ist ein kleiner „Kultfilm“ unter dem Arthaus-Publikum.

11.04. Tapas – Drama/Komödie um eine Gruppe von Nachbarn in einem Vorort von Barcelona, die alle ihre großen oder kleinen Geheimnisse haben.

09.05. Frío sol de invierno – Ein reicher junger Mann kehrt nach einem Aufenthalt in einer Irrenanstalt in sein verlassenes Elternhaus zurück und fängt an sich um seine Nachbarn zu kümmern.

13.06. Smoking Room – Ein Büroarbeiter sammelt Unterschriften, damit seine Vorgesetzten einen „Raucherraum“ einrichten. Dies führt aber zu einem wahren Krieg unter den Angestellten.

19.09. Primos – Komödie über drei Cousins, die in ein kleines Dorf fahren, wo sie als Kinder ihre Sommerferien verbrachten.

24.10. Tres días con la familia – Drama über drei Brüder und eine Schwester, die nach dem Tod des Vaters zusammen mit ihren Familien zwei Tage zusammen verbringen, woraufhin alte Zwistigkeiten wieder aufbrechen.

14.11. Bajo las estrellas – Nachdem sein Vater gestorben ist, kehrt ein in der Großstadt lebender Club-Musiker zu seinem Bruder in sein kleines Dorf zurück.

12.12. Nómadas – In der IMDb schreibt jemand „David Lynch movie directed by Aki Kaurismäki“. Ich bin gespannt, ob das stimmt. Hier geht es um einen Serienkiller, eine depressive „Begleitdame“ und zwei jugendliche Rowdys, deren Leben und Wege sich kreuzen.

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.