Open-Air Kino 2011 – Teil 2: Worpswede, Neustadt, Delmenhorst, Vegesack

Eines werde ich wohl nie verstehen. Da sponsert der „Weser Kurier“ zusammen mit dem Cinemaxx vier Open-Air-Kino-Events.. . und WEDER der Weser Kurier NOCH das Cinemaxx kündigen das irgendwo an. (Anmerkung: Mittlerweile habe ich erfahren, dass das so nicht stimmt. Am 2.7. war im WK eine Anzeige drin. Ebenso heute. Leider habe ich letzteres aber erst gesehen, nachdem ich den Artikel geschrieben hatte. Wie dem auch sei, zumindest online findet man bisher weder beim Weser Kurier, noch beim Cinemaxx, etwas über die Veranstaltungen). Stattdessen findet man die Ankündigung im „Bremer Anzeiger„, der zwar überall in der Stadt kostenlos verteilt wird, aber – geben wir es doch mal zu – in den meisten Haushalten direkt in den Müll wandert. Mein Dank hier an Wolfgang, der mich darauf aufmerksam gemacht hat.

Also, zwischen dem 23. Juli und dem 13. August finden die folgende vier Vorführungen statt:

23. Juli, Worpswede, Schützenplatz, ab 22:30: „Ich – einfach unverbesserlich„. Animationsfilm aus dem Hause Universal Pictures, über einen Super-Bösewicht… der allerdings sehr liebenswerte Züge trägt. Vorweg gibt es ab 18:00 Uhr eine Open-Air-Grill-Party.

30. Juli, Bremen-Neustadt, Neustadtswallanlagen/Südbad, ab 22:00 Uhr: Der Gewinner des deutschen Filmpreises 2011 und eine sehr gelungene Komödie um einen am Tourette-Syndrom leidenden jungen Mann, der mit zwei ebenfalls an psychischen Störungen leiden Mitpatienten nach Italien fliehen will: „Vincent will Meer„.

06. August, Delmenhorst, Burginsel, ab 22:00 Uhr: Der neue Film von Til Schweiger: „Kokowääh„. Not my cup of tea….

13. August, Bremen-Vegesack, Stadtgarten, ab 22:30 Uhr: Und noch einmal „Kokowääh„.

Der Eintritt ist bei allen Vorstellungen frei!

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.