Kuba Tage in den Bremer Filmkunsttheatern

Vom 27. bis 29. Mai werden in den Bremer Filmkunsttheatern Gondel, Schauburg und Atlantis Filme aus und über Kuba gezeigt.

Alle Filme laufen im Original mit Untertitel.

Am morgigen Eröffnungsabend gibt es neben dem Eröffnungsfilm „Kubanische Träume„, noch Live-Musik mit Luis Luna y Companeros, sowie eine Mojito und Cuba Libre Bar.

„Kubanische Träume“ (Beginn 20:00 Uhr) ist ein deutscher Dokumentarfilm von 2009, der 50 Jahre Kubanische Revolution aufarbeitet und ein Porträt des heutigen Kubas zeigt.  Regisseur Hans–Peter Weymar wird anwesend sein.

„Commandate“ ist ein weiterer Dokumentarfilm. Star-Regisseur Oliver Stone durfte drei Tage lang Fidel Castro mit der Kamera begleiten und interviewen. Das Ergebnis seiner Arbeit kam 2003 in die Kinos. Der Film läuft im Atlantis, am 27. Mai 17:00 Uhr und in der Gondel am 29. Mai 18:00 Uhr.

Die Reisen des jungen Che“ haben mit Kuba nur indirekt zu tun. In diesem us-amerikanischen Roadmovie spielt Gael García Bernal den jungen Che Guevera, der 1952 auf seinem Motorrad durch Südamerika reist.
Gondel, 28. Mai 15:00 Uhr und Schauburg, 29. Mai 15:00 Uhr.

Kubanisch reisen“ ist eine kubanische Komödie, die an nur einem Ort spielt: In der immer länger werdenden Schlange von Wartenden vor einer Bushaltstelle.
Gondel, 27. Mai 18:00 Uhr und Schauburg, 28. Mai 15:00 Uhr

In „Before Night Falls“ spielt Javier Bardem den kubanischen Poeten und Schriftsteller Reinaldo Arenas (1943-1990). Regie führt Julian Schnabel und in Nebenrollen sind Johnny Depp, Sean Penn und Jerzy Skolimowski zu sehen.
Schauburg, 28. Mai 21:30 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.