Das Landesjugendorchester Bremen begleitet im Oktober den Stummfilm „Metropolis“

Auch in diesem Jahr wird das Landesjugendorchester Bremen wieder in Zusammenarbeit mit dem Kino 46, live einen Stummfilmklassiker begleiten. Zum 40sten Jahrestag der Gründung wird das ca. 65 Köpfe starke Landesjugendorchester am 27. und 28. Oktober im BLG-Forum in der Überseestadt den Fritz-Lang-Klassiker „Metropolis“ in der neu restaurierten und um verschollen geglaubte Szenen erweiterten Fassung begleiten.

Das freut mich einerseits, andererseits bin ich etwas enttäuscht, dass es ausgerechnet „Metropolis“ wird. Einerseits ist die Erinnerung an die im TV live übertragene Welturaufführung der erweiterten 2010er-Version anlässlich der letztjährigen Berlinale noch sehr frisch. Andererseits wird genau diese Version auch ab dem 12. Mai in der Schauburg gezeigt. Da gäbe es doch weit aus mehr großartige Stummfilm-Klassiker, die noch nicht so „abgespielt“ sind und einer Wiederentdeckung harren. Andererseits zieht natürlich gerade besonders „Metropolis“ die „Stummfilm-Laien“ an. Trotzdem… ich hätte mir da schon etwas „einfallsreicheres“ gewünscht. Aber das ist Jammern auf sehr hohen Niveau.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.