Neues Film Forum im Instituto Cervantes

Wer sich für die spanische Sprache und auch für spanische Filme interessiert, für den bietet das Instituto Cervantes Bremen eine höchst interessante Veranstaltung an.

Diese Veranstaltung besteht aus einer monatlichen Filmvorstellung eines spanisches Films (auf Spanisch). Am Ende jedes Filmes werden wir eine, soweit möglich, entspannte, friedliche und gewaltfreie Diskussion über die formalen oder wesentlichen Aspekte, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben, in Gang bringen.

Ich finde ja die Forumierung „möglich, entspannte, friedliche und gewaltfreie Diskussion“ einfach göttlich. 🙂 Wer schon mal in Internet-Diskussionsforen aktiv war, der kann das sicherlich verstehen.

Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte, muß sich vorher anmelden, da die Teilnahme auf ca. 15 Personen beschränkt ist, die regelmäßig und aktiv an der Diskussion teilhaben wollen. Die Diskussion steht jedoch für jedermann offen, der sich spontan dazu entschließt an der Diskussion teilzunehmen. Die Anmeldung ist kostenlos.

Die Filmreihe, die wir geplant haben, findet ab Januar 2011 statt (genaues Datum steht noch nicht fest) und heißt: Grobe Komödie / Feine Komödie: Spanischer Humor.

Wie gesagt, ich finde diese Initative des Instituto Cervantes einfach super! Ich würde da selber gerne dran teilnehmen, aber leider würde dies bei mir, aufgrund mangelnder Spanisch-Kenntnisse, spektakulär scheitern.

Gezeigt werden voraussichtlich:

Davon kenne ich bisher nur „La comunida“ von de la Igleasias, der in Deutschland als „Allein unter Nachbarn“ auf DVD raus gekommen ist. Eine wirklich wundervolle Thriller-/Paranoia-Komödie mit deutlichen Hitchcock-Anleihen.  „Torrente“ von Santiago Segura habe ich noch nicht gesehen, aber dieser Film um einen durch und durch korrupten Polizisten genießt, wie auch die Fortsetzung, einen ziemlichen Kult-Status und ist auf DVD bei Anolis erschienen.

Applaus für die tolle Idee. Weiter so!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.