Neues von Andreas Dresen

Whisky mit Wodka„, der neue Film eines der besten deutschen Regisseure, Andreas Dresen, kommt zwar erst am 3. September in die Kinos, lief aber schon auf dem Filmfest München und nun auf dem 44. Internationalen Filmfestival in Karlovy Vary. Dort wurde er auch prompt mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet.

Dies ist nun schon der dritte Preis für Dresen in diesem Jahr, nachdem er bereits für die Regie bei „Wolke Neun“ mit dem Deutschen Filmpreis in Gold und eben jener Film auch beim Filmfestival in Triest ausgezeichnet wurde.

Andreas Dresen, dessen neuer Film „Whisky mit Wodka“ im Wettbewerb des 44. Internationalen Filmfestivals im tschechischen Karlovy Vary lief, wurde am Wochenende mit dem Regiepreis des Festivals ausgezeichnet, den er persönlich in Empfang nahm. Karlovy Vary zählt neben Cannes, Venedig und Toronto zu den Festivals der A-Kategorie.
Überreicht bekam Andreas Dresen den Preis von Antonio Banderas. Die von Christoph Müller für Senator Filmproduktion produzierte melancholische Komödie „Whisky mit Wodka“ erzählt die Geschichte des Schauspielers Otto Kullberg (Henry Hübchen), ein Mann, den die Frauen lieben und die Männer mögen, der aber gelegentlich zu viel trinkt, weswegen seine Szenen alle doppelt mit einem zusätzlichen, jüngeren Schauspieler gedreht werden. Dresen und Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase knüpfen an Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei „Sommer vorm Balkon“ an: Sensibel und mit und lakonischem Humor erzählen sie von Einsamkeit und Älterwerden, von Chancen und Träumen und von kleineren und größeren Lügen. Senator Filmverleih wird den Film am 3. September in die Kinos bringen.

Quelle: Programmkino.de

Dieser Beitrag wurde unter Film abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.