Nachrichten getagged: Magdeburg

„35 Millimeter“-Magazin: Ausgabe 31/32 erhältlich und Geburtstagsfeier in Magdeburg

Von , 14. Mai 2019 06:36

Schon etwas länger erhältlich, wollte ich es nicht versäumen auf das aktuelle 35-Millimeter-Retro-Filmmagazin hinzuweisen. Diesmal ist es eine ganz besondere Ausgabe, denn in der Doppelnummer 31/32 gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern. Zum einen den 210. Geburtstag (oder auch 170. Todestag – aber ich finde, das erstere Ereignis schöner) des großen Edgar Allan Poe. Hierzu haben unsere Redakteure wieder viele tolle, interessante und manchmal auch überraschende Artikel beigesteuert. Ich selber durfte mich Poes Erzählung „Das verräterische Herz“ annehmen und habe mich durch neun Verfilmungen geschaut, welche ich im Heft allesamt vorstelle.

Neben Edgar Allan Poes Geburts- bzw. Todestag feiert aber auch die „35 Millimeter“ ihr nunmehr 5 Jähriges Bestehen. Wow! Ich bin wirklich stolz darauf ein Teil dieses – wie ich ganz ehrlich finde – tollen Heftes zu sein. Und dies seit jetzt auch schon seit der Ausgabe #11 im Oktober 2015 festes Mitglied der 35-Millimeter-Redaktion und ab Ausgabe #17 als stellvertretender Chefredakteur. Unglaublich, wie die Zeit vergeht.

Hierzu ein kleiner Veranstaltungstipp: Anlässlich des 5-Jährigen Jubiläums wird es am Samstag, den 1. Juni im Moritzhof in Magdeburg eine 35-Millimeter-Geburtstags-Sause geben. Das umfangreiche Programm aus Kinofilm, Live-Musik und Lesung. Robert Zion liest aus seinem neuen Buch „Roger Corman – Die Rebellion des Unmittelbaren“, mit vielen Filmausschnitten auf der Kinoleinwand. Jakob Gardemann und Christoph Seelinger begleiten eine italienische Poe-Verfilmung musikalisch. Und am Ende gibt es einen Überraschungsfilm. Durch den Geburtstagsabend aus Bild, Ton und Wort geleitet der Magdeburger Kabarettist und 35-Milliemter-Redakteur Lars Johansen. Ausserdem reisen noch weitere Redaktionsmitglieder aus den unterschiedlichsten Winkeln der Republik an. Unter anderem einer aus Bremen 🙂

Los geht es um 18:00 Uhr und weitere Infos findet man hier: https://moritzhof-magdeburg.de/

Aber zurück zur aktuellen 35-Millimeter Ausgabe. Die steckt natürlich noch randvoll mit noch mehr schönen Dingen. U.a. ein Interview, welches ich mit dem großartigen und super-sympathischen Christian Keßler anläßlich seines Auftritts bei unserer Weird-Xperience-Reihe führen durfte

Und was den Leser sonst noch so erwartet, findet Ihr hier im Inhaltsverzeichnis.

Filmforum Bremen unterwegs: Beim 4. Offiziellen Deliria-Italiano-Forentreffen in Magdeburg

Von , 25. Oktober 2013 20:27

Bild 034Das Internet ist schon ein merkwürdiger Ort. Hinter dem Schutz von mehr oder weniger originell gewählten Kampfnamen, sitzen irgendwelche Leute hinter ihren PCs und schießen ihre Meinung zu den unterschiedlichsten Themen in die Welt. Manchmal fundiert, häufig jedoch gnadenlos zynisch, provozierend und auf Krawall gebürstet. Da wird im Schutze der Anonymität gleich unter die Gürtellinie gegangen, und überhaupt gibt es nur eine Meinung, die maßgeblich ist: Die Eigene. Die Anderen sind alles hirnlose Idioten und das sollen sie auch ruhig wissen. Wenn man mal ein Bild davon bekommen möchte, welche Auswüchse so etwas annehmen kann, muss man sich nur die Leserkommentare unter den „Spiegel Online“-Artikeln durchlesen. Danach droht man häufig den Glauben an die Menschheit zu verlieren. Aber muss das so sein? Nein, es gibt auch Oasen der Friedfertigkeit, wo das gemeinsame Interesse im Vordergrund steht, der Spaß und weniger das eigene Ego.

Eine dieser Oasen ist das Internet-Forum „Deliria-Italiano.de“. Warum gerade dieses solche eine Ausnahme bildet – wo es doch in thematischen verwandten Foren manchmal zugeht, wie in der Steinzeit -, darüber spekulieren die Mitglieder selber gerne und oft. Einerseits sind da natürlich die Administratoren und Moderatoren, die recht schnell durchgreifen, wenn jemand über die Stränge schlägt oder das Forum für seinen persönlichen Ego-Trip missbrauchen will. Andererseits ist da etwas, was – zumindest meines Wissens nach – recht einzigartig in der deutschen Internetszene ist.

Einmal im Jahr treffen sich die Forenmitglieder irgendwo in Deutschland, um gemeinsam Weiter lesen 'Filmforum Bremen unterwegs: Beim 4. Offiziellen Deliria-Italiano-Forentreffen in Magdeburg'»

Reise-Tipp: “Deliria Italiano” – 4. öffentliches Forentreffen in Magdeburg

Von , 12. September 2013 21:33

deliria4cWer im letzten Jahr beim 3. öffentlichen Forentreffen von Deliria-Italiano.de in unserer schönen Heimstadt Bremen dabei war, wird sich sicherlich an den bunten und liebenswerten Haufen erinnern, der damals das Kommunalkino City 46 stürmte. Gezeigt wurden als 35mm Kopien „The Riffs – Die Gewalt sind wir“ und „The Riffs 2 – Flucht aus der Bronx„. Und so mancher fragte damals: „Wenn ihr schon Teil 1 und 2 zeigt, warum nicht auch Teil 3“? Nun, einerseits gehört dieser eigentlich nicht zur Reihe, da er nur in Deutschland den „Riffs“-Titel aufgedrückt bekam, anderseits wurde dieses *hust* „Meisterwerk“ noch aufgespart.

Und nun ist es soweit: Beim 4. öffentlichen Forentreffen – welches diesmal in Magdeburg stattfindet – werden am 5. Oktober „The Riffs 3 – Die Ratten von Manhattan“ im Rahmen eines Bruno-Mattei-Double-Features gezeigt. Passend zum ersten Film des Tages, dem schamlosen „Zombie“-Rip-Off mit deliria4bKannibalenfilm-Einlagen „Die Hölle der lebenden Toten„, können sich die ganz Beinharten am Abend zuvor noch das Original dazu anschauen: „Zombie“ von George R. Romero im europäischen Argento-Cut. Natürlich alles auf 35mm Filmkopien.

Wer schon einmal bei einem der Forentreffen von (dem übrigens sehr empfehlenswerten) Internet-Forum „Deliria Italiano“ dabei war, weiß dass das alles sehr nette Leute sind, die jeden Gast herzlich willkommen heißen. Wer also noch überlegt, was er am 4./5. Oktober machen möchte, der sollte sich auf den Weg nach Magdeburg machen. Ab Bremen fährt auch ein Intercity direkt nach Magdeburg und man ist in noch nicht einmal drei Stunden am Ziel.

 

 

The Beast in the East – Zombies, Ratten, Viren…

Im Osten geht bekanntlich die Sonne auf – und bei George A. Romeros DAWN OF THE DEAD unter. Direkt aus der Hölle erwachen die untoten delirierenden Filmfreaks zum Leben, wenn wir den Klassiker (Argento-Cut) zusammen mit einer bunt gemischten Trailershow am Freitag um 20:00 Uhr wiederaufführen!

Letztes Jahr hatten wir euch mit THE RIFFS I + II in die Bronx mitgenommen. Trash, heiße Feuerstühle, wilde Gangs und skrupellose Immobilienhaie. Dieses Mal entführen euch Samstag um 15:00 Uhr die RIFFS ohne ihren berüchtigten Frontmann nach Manhattan.

Ein Film gleichzeitig mit und ohne Trash: Wir zeigen euch wahrhaft rattenscharfen Endzeithorror, wenn die letzten Überlebenden Manhattans sich im Kampf gegen die Invasion der Nagetiere behaupten müssen. Vergesst Helm und Lederkluft nicht. Die Regie führte niemand Geringerer als Bruno Mattei – oder sollten wir besser sagen: Vincent Dawn? Wir schließen nicht nur den Kreis zum ausnahmsweise US-amerikanischen Eröffnungsfilm, sondern servieren euch ein reinrassiges VINCENT-DAWN-DOUBLE-FEATURE!

VIRUS alias DIE HÖLLE DER LEBENDEN TOTEN flimmert ab 17:00 Uhr ebenfalls in der deutschen Kinofassung über die Leinwand. Ein Film für alle DAWN-Liebhaber (ganz gleich, welcher nun genau gemeint ist), Hobby-Sondereinsatzkommandanten und fleischfressenden Pflanzen.

Aufnehmen wird uns diesmal der wunderschöne Moritzhof in Magdeburg mit seinem gemütlichen Kino!

Zwei Tage volles Programm – also erscheint zahlreich, pünktlich und am besten selber oder doch gleich persönlich.

Das Forentreffen ist natürlich öffentlich und ein Jeder ist gern gesehener Gast.

Die deliria-italiano-Crew freut sich auf euch. 😉

Preise: EUR 6,– / Freitag bzw. EUR 10,– / Samstag (2 Filme)
Einlass nur für Personen ab 18 Jahren

Weitere Informationen:
http://www.deliria-italiano.de/

http://deliria-italiano.phpbb8.de/post98264.html#p98264

Panorama Theme by Themocracy