Originalfassungen in Bremen: 11.04.13 – 17.04.13

Mit „Oblivion“ steht ein potentieller Blockbuster in den Startlöchern. Aber ob Tom Cruise noch die Massen anzieht, wird sich zeigen. Des Weiteren klinkt das US-Debüt des Dänen Niels Arden Oplev recht vielversprechend. Vor allem wegen den Damen Rapace und Huppert. Ansonsten ist mal wieder nicht so viel los, was O-Fassungen angeht.

Oblivion – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 20:00 – Tom Crusises neuer Big-Budget SciFi-Film. Die Plakate habe ich schon überall hängen sehen, aber bisher hatte ich keine Ahnung, worum es da eigentlich geht. So richtig schlau bin ich jetzt auch nicht geworden und versuche mal das wiederzugeben, was ich verstanden habe. In der Zukunft ist die Erde völlig zerstört und die letzten Überreste werden von Aliens geplündert. Im Auftrag ehemaliger Erdenbürger, die nun irgendwo in den Wolken leben, kehrt ein Mann auf die Erde zurück, um die Aliens zu stoppen. Regisseur Joseph Kosinski hat davor nur den schwachen „Tron: Legacy“ gedreht.

YouTube Preview Image

Dead Man Down – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 22:50 – Action-Thriller mit Colin Farrell, der wunderbaren Noomi Rapace und der noch wunderbareren Isabelle Huppert. Regie führt der Däne Niels Arden Oplev, der auch die „Millenium-Trilogie“ verfilmt hat. In seinem Hollywood-Debüt geht es um einen unbekannten Killer, er die Gang eines Mafiabosses dezimiert. Farrell spielt einen Helfer des Bosses, der den Killer aufspüren soll.

YouTube Preview Image

Canakkale Yolun Sonu – Canakkale – Der unbesiegbare Widerstand – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 22:45 – Patriotischer, türkischer Kriegsfilm über die Schlacht an der Çanakkale-Front im April 1915.

Ginger & Rosa – Schauburg, So., 14.4., um 19:15 – Drama, das im England der 60er Jahre spielt. Die beiden 16jährigen Freundinnen Ginger und rosa engagieren sich zusammen in der Friedensbewegung. Da beginnt Rosa plötzlich eine Affäre mit Gingers Vater.

Mademoiselle Populaire – Gondel, So. 14.4. um 20:30 – Französische Liebeskomödie. In den 50er Jahren träumt eine davon, Weltmeisterin im Schreibmaschineschreiben zu werden.

Enjoy The Music – Die Pianistin Edith Kraus – City 46, Sa. 20:30, Mo.-Mi. 18:00 – Portrait der Pianistin Edith Kraus, die einst als Wunderkind galt und dann nach Theresienstadt deportiert wurde. Heute lebt sie in Israel.

Lagos – Notizen einer Stadt – City 46, Sa.+Mi. um 20:00 – Dokumentation von Jens Wenkel über die Hauptstadt Nigerias.

Moderne Zeiten – City 46, So., 14.4. um 20:30 – Charlie Chaplins zeitloser Klassiker. Zwar sein zweiter Tonfilm, doch gesprochen wird noch nicht. Aber der Tramp darf zum ersten Mal singen! In einer wunderbaren Kunstsprache und wahrlich ohrwurmverdächtig.

Working Man’s Death – City 46, Do.+Di. um 20:00 und Fr.+So. um 18:00 – Doku des Filmemachers Michael Glawogger, der auch mit seinen Spielfilmen (z.B. „Nacktschnecken“ oder dessen Fortsetzung „Contact High“ ) sehr erfolgreich ist. Hier geht es um den „Tod der Arbeiterklasse“, die Glawogger in mehreren Ländern beobachtet.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 15.04. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 15.04. um 21:45

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Originalfassungen in Bremen: 11.04.13 – 17.04.13

  1. mnemo sagt:

    Habe Oblivion gestern in OV im CinemaxX gesehen. Wer Science-Fiction mag, MUSS den sehen und vor allem im Kino. Saal 7 hat jetzt auch das MaxXimum-Sound-System und der Ton war wirklich super, sehr aktive Surrounds, die Tonmischung des Films ist klasse (wie bei TRON: Legacy). Die Story ist ziemlich rund, am Ende wird alles sehr gut aufgeklärt. Kleine Längen werden durch das Design wieder wett gemacht. Auf keinen Fall vorher spoilen lassen und währenddessen schön mitraten. 🙂 Und nur 15 Minuten Werbung inkl. 5 Trailer vorher.

  2. Marco Koch sagt:

    Danke mnemo für Deinen Kommentar! Nach den doch recht positiven Kritiken bin ich jetzt schon neugierig geworden. Leider läuft der Film in der aktuellen Woche immer nur um 22:45. Ausser Freitag und da kann ich nicht. Na, ich hoffe mal, dass der in nächsten Woche immer noch und zu günstigeren Zeiten läuft. Dann würde ich durchaus mal einen Blick riskieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.