Vorpremiere: Matthias Glasner und Jürgen Vogel präsentieren „Gnade“ in der Schauburg

Regisseur Matthias Glasner ist in der Vergangenheit schon öfter mit kontroversen Kinofilmen aufgefallen. Vor allem mit seinem Vergewaltiger-Drama „Der freie Wille“ und zuletzt mit „This Is Love„. Nun hat er wieder einen Film mit seinem Lieblingsdarsteller Jürgen Vogel gedreht.

Gnade“ führt nach Hammerfeste, tausend Kilometer nördlich des Polarkreises. Hierhin hat es den deutschen Ingenieur Niels mit seiner Frau Maria (die großartige Birgit Minichmayr) und seinem Sohn Markus verschlagen. Es sollte ein neuer Anfang werden, aber die Probleme aus Deutschland sind mitgereist. Niels bald schon eine Affäre mit einer neuen Kollegin und Markus hat Schwierigkeiten in der Schule. Da überfährt Maria eines Tages irgendjemanden oder irgendwas und begeht Fahrerflucht. Dieses Geheimnis schweißt die Eheleute wieder zusammen, aber da ist auch immer noch die fürchterliche Schuld, die Maria auf sich geladen hat.

„Gnade“ lief dieses Jahr bereits auf der Berlinale und hat gute Kritiken bekommen (z.B. hier: http://www.kino-zeit.de/filme/gnade).

Einen Tag vor seinem offiziellen Deutschlandstart, ist „Gnade“ am Mittwoch, den 17. Oktober um 21:00 Uhr in der Schauburg zu sehen. Und nicht nur das: Regisseur Matthias Glasner und Hauptdarsteller Jürgen Vogel werden zu Gast sein und den Film präsentieren.

YouTube Preview Image
Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.