Das Bloggen der Anderen (12-10-12)

Von , 12. Oktober 2012 23:23

– The Wayward Cloud empfiehlt die schöne Bizzare-Cinema-Reihe in Hamburg, bei der noch echtes 35mm benutzt wird.

– Auf dem letztjährigen Filmfest in Oldenburg habe ich den sympathischen schwedischen Filmemacher Filip Tegstedt kennengelernt. Auf screenread erfährt man Neues über seine aktuellen Projekte.

– Peter Schneider hat sich auf Mostly Movies die Mühe gemacht und 38 Werbeclips ausgegraben, in denen sein Lieblingsmonster King Kong eine Rolle spielt.

– Wieder viel Schönes im Magazin des Glücks: Sieben Berlin-Filme der 80er Jahre werden vorgestellt. Darunter einer meiner absoluten Lieblinge: Zulawskis „Possession“.

– Der Intergalactic Ape-Man erzählt auf Intergalaktische Filmreisen davon, warum er ein Geek ist.

– Alex Klotz bespricht auf Hard Sensations den gerade auf DVD erschienenen „Das Schwedenmädchen Anita“ von 1973 mit der bezaubernden Christina Lindberg und einen sehr jungen Stellan Skarsgård.

– Nilz N Burger schreibt bei den „Fünf Filmfreunden“ eine persönliche Hommage an „Dirty Dancing“, der mittlerweile auch 25 Jahre alt ist.

– Auf Equilibrium geht es mit der Tony-Scott-Retro weiter: Diesmal „Tage des Donners“ und der von mir heiß geliebte „Last Boy Scout„. Ferner: Ein erster Trailer zu Paul Schraders‘ Brett-Easton-Ellis-Verfilmung „The Canyons“. Ich muss allerdings Stefan zustimmen: Klingt super, aber der „Grindhouse“-Look des Trailers passt nicht wirklich.

– Eskalierende Träume: Robert hat einen sehr schönen Text über den Film „Die Liebesvögel – Küss mich da, wo ich es mag“ (1979) des berüchtigten Porno- und Sexfilmers Jürgen Enz verfasst. Hochinteressant ist die Betrachtung von Andreas bezüglich 70mm Filmen auf analogem Filmmaterial und als digital hochgerechnete 4K-Kopien.

– Auf „Whoknows presents“ schreibt david einen ziemlich langen und gut begründeten Verriss zu einem echten Darling des deutschen Filmpublikums: „Unseres“ Oscar-Gewinners „Das Leben der Anderen“. Ich habe den Film noch nicht gesehen, darum kann ich nicht sagen, ob ich seine Argumente teile. Eine interessante Lektüre ist es aber allemal.

Antwort hinterlassen

 

Panorama Theme by Themocracy