Julia Leser und Clarissa Seidel stellen ihre Doku „Radioactivists – Protest in Japan since Fukushima“ vor

Heute um 20:30 Uhr stellen im City 46 die beiden Regisseurinnen Julia Leser und Clarissa Seidel ihre Dokumentation „Radioactivists – Protest in Japan since Fukushima“ vor.

Als am 11. März 2011 Erdbeben, Tsunami und schließlich die Reaktorunfälle in Fukushima Japan erschütterten, waren die deutschen Regisseurinnen Julia Leser und Clarissa Seidel vor Ort. Sie verfolgten die aufkommende Protestkultur ab der ersten Stunde, um der stereotypen Berichterstattung der Medien die kritischen Reaktionen der Menschen auf das TEPCO-Desaster entgegenzusetzen. »›Radioactivists‹ ist ein einzigartiges Zeitdokument« (Filmfestival Nippon Connection im November 2011).

Quelle: City46.de

YouTube Preview Image

Weiter Termine (dann natürlich ohne die beiden Filmemacherinnen): Sa. 18:00 und So./Mo./Mi. um 20:00 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.