Atlantis/Schauburg: Cinema! Italia! 2009 (15. bis 22. Oktober)

cinemaitalia

Das Festival des italienischen Films tourt zum zwölften Mal durch Deutschland und macht zwischen dem 15. und 22. Oktober auch in Bremen halt. Gezeigt werden die sechs Festival-Filme im Atlantis und in der Schauburg.

Zu sehen sind:

Die Komödie „Ex“ von Fausto Brizzi

Der Mafiafilm „Ehrenmänner“ von Edoardo Winspeare

Das Thriller-Drama „Giulia geht abends nie aus“ von Giuseppe Piccioni

Das Drama vor dem Hintergrund des faschistischen Italiens „Giovannas Vater“ von Pupi Avati

Der Mystery-Thriller „Das Mädchen vom See“ von Andrea Molaioli

Und noch eine Komödie: „Wir schaffen das schon“ von Giulio Manfredonia

Ich bin ja am Meisten auf den Film „Giovannas Vater“ gespannt, den Pupi Avati inszenierte. Avati ist berühmt für seinen Grusel-Giallo „La casa dalle finestre che ridono“ (The house with the laughing windows“, 1976) und den mysteriösen „Zeder“ („Revenge of the Dead“/“Zeder – Denn Tote kehren wieder“,1983), in dem es um so genannte K-Zonen geht, in denen Toten wieder zum Leben erwachen. Aber dies nur nebenbei.

Mehr Infos zum Festival gibt es auf der Homepage von „Cinema! Italia! “ und auf der Seite der „Bremer Filmkunsttheater„. Dort habe ich auch schon ein Zeitplan gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.