Das Bloggen der Anderen (05-01-13)

Von , 5. Januar 2013 23:57

bartonfink_type2L’amore in città widmet sich einem italienischen Polizei-Thriller, der mir bisher leider unbekannt war – und dies, obwohl „Eisengesicht“ Henry Silva mitspielt: „In der Gewalt des Kindermörders“ von Giovanni Fago. Außerdem wird fremd gegangen und einer meiner französischen Lieblingsfilme besprochen: Der sauspannende „Lohn der Angst“ von Henri-Georges Clouzot.

– Auf newfilmkritik sinniert Rainer Knepperges in einem schönen Eintrag über den Blick in die Kamera.

– Auch ein Film, den ich unbedingt mal schauen muss: Dominik Graf (gemeinsam mit dem leider kürzlich verstorbenen Filmkritiker Michael Althen) zeichnet das Bild seines viel zu früh gestorbenen Vaters, Robert Graf. „Das Wispern im Berg der Dinge“ wird auf Das Magazin des Glücks besprochen.

– Klaus Wiesmüller vom japankino.de braucht Eure Hilfe. Er plant, ein Buch über Akira Kurosawa zu veröffentlichen und hat dafür auch schon einen Verlag gefunden. Jetzt möchte er von seinen Lesern gerne wissen, welche Schwerpunkte sie am meisten interessieren und hat hierzu einen Fragebogen vorbereitet.

– Eine sehr schöne DVD-Veröffentlichung ist „Frauen bis zum Wahnsinn gequält“ von Camera Obscura. Das findet auch Hard Sensations.

– Auch eine schöne Idee. Statt des obligatorischen „Besten-Film“-Rückblicks, gibt es von Andreas auf Eskalierende Träume die besten Trailer des Jahres 2012. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit Jess Franco!

– Immer wieder schön, wenn sich jemand eines Werkes von Alfred Vohrer annimmt. Lukas Foerster bespricht in seinem Blog Dirty Laundry durchaus kritisch „Unter Geiern“.

– Osteuropäische Filme sind hierzulande immer noch sehr unbekannt und daher sollte jede neue Entdeckung sofort propagiert werden. Wie der jugoslawische Horrorfilm „Der Rattengott“ von 1976, der auf Die seltsamen Filme des Herrn Nolte besprochen wird.

– Auf It’s just a movie lässt hitmanski das Werk von John Waters Revue passieren.

– Zur Zeit fegt er durchs Netz und sorgt für Furore: Der hammerharte und ziemlich „What-the-Fuck“-mäßige Trailer des „Evil Dead“-Remakes. Zu sehen gibt es ihn u.a. auf Equilibrium. Dort gibt es auch eine Liste der „12 most anticipated movies of 2013“ zu sehen, die Stefan zusammengestellt hat. Ich freue mich nicht unbedingt auf alle Filme, aber als Übersicht dessen, was uns dieses Jahr erwartet, ist das schon sehr interessant.

– Vor knapp drei Monaten verstarb der revolutionäre japanische Regisseur Kôji Wakamatsu. Auf Schneeland werden von Michael Schleeh gleich zwei seiner Filme besprochen: The Woman Who Wanted To Die und Shinjuku Mad, beide von 1970. Außerdem: Der dritte (bei uns bei REM erschienene) Teil der Alleycat Rock-Serie: Stray Cat Rock: Sex Hunter. Pinky Violence at it’s best.

Antwort hinterlassen

 

Panorama Theme by Themocracy