Schauburg: Vorpremiere „Zeit des Zorns“ mit Regisseur Rafi Pitts

Am 8. April zeigt die Schauburg als Vorpremiere die iranisch-deutsche Co-Produktion „Zeit des Zorns“, der in der diesjährigen Berlinale, unter seinem internationalen Titel „The Hunter“, im Wettbewerb lief. Die Veranstaltung beginnt um 21:00 Uhr und der Regisseur des Filmes, Rafi Pitts, wird dabei anwesend sein.

Rafi Pitts („Die fünfte Jahreszeit„, „Sanam„, „Abel Ferrara: Not Guilty“ und „Zemestan – It’s Winter“ ) ist einer der wichtigsten Vertreter des jungen, neorealistischen iranischen Kinos. Seine Filme zeichnen ein Bild der iranischen Gegenwart zwischen nationaler Geschichte und globalem Kontext, loten klischeefrei und präzise gesellschaftliche Veränderungen aus und schaffen eine eigene und ganz neue Vision politischen Filmemachens.“

Quelle: programmkino.de

Zum Inhalt des Filmes:

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis versucht Ali mühsam, in Teheran wieder Fuß zu fassen. Er nimmt eine Anstellung als Nachtwächter an, um seine Familie ernähren zu können. Als seine Frau und seine Tochter bei einem Schusswechsel zwischen Polizei und Demonstranten während öffentlicher Unruhen versehentlich getötet werden, hat Ali nichts mehr zu verlieren. Er tötet zwei Polizisten und flüchtet in die Wälder. Bald wird er gestellt und verhaftet. Doch damit ist die Jagd noch nicht zu Ende.

Quelle: bremerfilmkunsttheater.de

Und hier noch der Trailer:

YouTube Preview Image
Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.