Nachrichten getagged: James Stewart

Kurz-Rezi: „Der Mann aus Laramie“

Von , 3. Juni 2020 18:17

Hier quasi ein „Outtake“ der nächsten Ausgabe der „35 Millimeter – Das Retro-Filmmagazin“ (jetzt hier vorbestellbar). Da mich nicht daran erinnern konnte, die hier herumliegende Blu-ray von „Der Mann aus Laramie“ gekauft zu haben, dachte ich es wäre Rezi-Material. Was zu einiger Verwirrung führte, als mein Rezi-Artikel bei unserem Chef-Redakteur eintrudelte. Da ich mir jetzt aber schon die Arbeit gemacht hatte, will ich die Kurz-Rezi nicht gänzlich untergehen lassen und veröffentliche sie nun hier.

Will Lockhart gerät in Coronado mit dem sadistischen Dave Waggoman, Sohn des mächtigen Besitzers der Barb-Ranch, aneinander. Nur das Eingreifen des Vormannes der Barb-Ranch, Vic, verhindert Schlimmeres. Obwohl jeder in Coronado Will auffordert, die Stadt zu verlassen, bleibt er. Denn tatsächlich sucht er nach dem Mann, der verantwortlich ist für den Tod seines jüngeren Bruders.

Die fünf Western, die Anthony Mann zwischen 1950 und 1955 mit seinem Star James Stewart drehte, gehören zum Besten, was das Western-Genre zu bieten hat. Dieser ist der letzte in dieser Reihe und möglicherweise nicht der Stärkste. Doch nur, weil die anderen Klassiker die Latte so hoch gelegt haben. „Der Mann aus Laramie“ ist trotzdem ein überdurchschnittlich guter Western, bei dem die Nebenfiguren vielleicht interessanter sind, als der Held der Geschichte. Denn da Will Lockhart keine echte Geschichte hat und seine Rachefeldzug unpersönlich bleibt (man erfährt nichts über einen Bruder, außer dass er jünger war und bei der Kavallerie), bekommt man auch keine echte Bindung zu ihm. Lockhart bleibt der Katalysator, welcher die Tragödie ins Rollen bringt. Der Film gehört eher Arthur Kennedy, der dem unglücklichen Vic als vom Schicksal getriebenen, das Richtige wollend, das Falsche tuender Charakter Tiefe und Sympathie verleiht. Auch Donald Crisp als tragischer Patriarch und Alex Nicol als hitzköpfiger Schwächling bleiben in Erinnerung.

Die Blu-ray besitzt ein gutes, aber kein hervorragendes Bild, welches Schärfeprobleme beim Rollenwechsel hat. Der Ton überzeugt besonders auf der englischen Tonspur. Als Extras gibt es einen wunderbar reißerischen deutschen Trailer und sein amerikanisches Pendant, sowie kürzere Spots. (MKO)

Koch Media / Blu-ray / USA 1952 / 103 min. / FSK 16 Regie: Anthony Mann Darsteller: James Stewart, Arthur Kennedy, Donald Crisp Bild: 2,35:1 (Farbe) Sprachen/Ton: Deutsch, Englisch DTS-HD Master Audio 2.0 Mono Untertitel: Deutsch, Englisch Extras: Trailer, TV-Spots, Bildgallerie

Panorama Theme by Themocracy