Das Bloggen der Anderen (18-06-18)

Von , 18. Juni 2018 17:30

– Kürzlich fand in Nürnberg das dritte „Morbid Movies“ Festival statt. Oliver Nöding war dabei und berichtet auf Remember It For Later von „Gesichter des Todes“ bis „Henry: Portrait of a Serial Killer“.

– „Fegefeuer der Eitelkeiten – neun peinliche Prestigeprojekte“ nennt Filmlichtung seinen unterhaltsamen Artikel über Millionenflops. Wobei ich „Heaven’s Gate“ und „Peinlich“ irgendwie nicht überein bringe. Auch schön zu lesen: Sein Essay über einen meiner absoluten Lieblingsfilme: Den großen Bonbon „Flash Gordon“.

– Sonja Hartl wirft auf kino-zeit.de einen Blick auf Drehbuchautorinnen in Hollywood.

„Visages Villages“ von Agnès Varda und JR lässt Rainer Kienböck auf Jugend ohne Film ebenso ratlos wie fasziniert zurück.

– Floh Lieb von symparanekronemoi ist vor 35 Jahren, also 1983 geboren. Aus diesem Anlass wirft er einen ausführlichen Blick auf das Filmjahr 1983. Und ich denke mir: Man bin ich alt. Einiges davon habe damals tatsächlich schon im Kino gesehen.

– Auf Schlombies Filmbesprechungen ist derzeit Nippon-Time! Christian empfiehlt hier u.a. „TAMALA 2010 – A Punk Cat in Space“ und „Yo-Yo Girl Cop“, die ich beide noch nicht kenne. Sowie den wundervoll bizarren „Uzumaki„.

Der Kinogänger erfreut mit einer Klassiker-Rezension und zwar „Adieu, Bulle“ mit dem unvergleichlichen Lino Ventura.

– Passend dazu gibt es auch bei Die Nacht der lebenden Texte einen Klassiker mit einem alten Haudegen. „Ein Mann wie Dynamit“, eine der berüchtigten Bronson-Cannon-Kollaborationen.

– Hui, John Woos aktueller Film „Manhunt“, der gerne als Comeback vermarktet wird, hat Sebastian von Nischenkino aber so gar nicht gefallen.

2 Antworten für “Das Bloggen der Anderen (18-06-18)”

  1. Danke fürs erneute Erwähnen eines meiner Texte. Den Link hat es beim Einbau allerdings etwas verrissen.

  2. Marco Koch sagt:

    Gefixt

Antwort hinterlassen

 

Panorama Theme by Themocracy