Das Bloggen der Anderen (12-02-18)

Von , 12. Februar 2018 17:39

Diese Woche lohnt es sich kaum, die Tastatur anzuschmeißen. In der deutschsprachigen Filmblogszene war fast nichts los. Darum hier eine sehr kurze Ausgabe des „Bloggens der Anderen“.

– Letzten Montag musste ich mich erst einmal vom Mondo-Bizarr-Weekender ausruhen. Keine Pause benötigte Oliver Nöding, der auf Remember It For Later auch eine kleine Nachlese startete. Hier seine Meinung zu dem wunderschönen „Slalom“ und eine tolle Review von „Der Hongkong Cop“. Und auf die Zwölf gibt es bei der „Rache des Paten“.

– Michael Kienzl hat auf critic.de eine lange, kommentierte Liste mit Empfehlungen für die kommende Berlinale erstellt. Quer durch alle Sektionen.

– Eine deutsche H.P.Lovecraft-Verfilmung, die Mitte der 70er für das ZDF entstand? Ja, so etwas gab es mal und Volker Schönenberger stellt „Schatten aus der Zeit“ auf die Nacht der lebenden Texte vor.

– Michael Schleeh hat sich auf Schneeland den philippinischen Horrorfilm „The Ghost Bride“ angesehen und obwohl der Film ihn nicht 10% überzeugt hat, hält er ihn doch für einen „visuell immer wieder überraschenden und atmosphärischen Film“.

– Anlässlich des Murmeltiertags schreibt Filmlichtung über Zeitschleifen-Filme.

– Was mir in meiner „Filmbildung“ immer noch fehlt, sind die ganzen Charles-Bronson-Filme, die während der 80er für die Cannon-Schmiede entstanden sind. Sebastian stellt mit „Murphy’s Law“ einen von ihnen auf Nischenkino vor.

– Und zu guter Letzt hat sich Mauritia Mayer für Schattenlichter nochmal den klassischen Hammer-„Dracula“ angesehen.

Antwort hinterlassen

 

Panorama Theme by Themocracy