Originalfassungen in Bremen: 15.01.15 – 21.01.15

Nach dem „Bloggen der Anderen“ starten nun auch die Originalfassungen in Bremen ins neue Jahr. Unbedingt ins Kino würde mich jetzt gerade kaum einer der film ziehen, die im O-Ton angeboten werden. „5 Zimmer Küche Sarg“ lief bereits vor Kurzem im O-Ton im Cinemaxx, daher würde ich in dieser Woche „Johnny Suede“ und „Nouvelle Vague“ präferieren.

96 Hours – Taken 3 – Cinemaxx, Sa. 17.1. um 22:50 & CineStar, So., 18.1. um 20:40 – 3. Teil der populären Rache-Thriller-Action-Serie mit Liam Neeson. Diesmal gerät Bryan Mills in eine Intrige und muss seinen Namen reinwaschen.

YouTube Preview Image

Bana Masal Anlatma – Erzähl mir keine Märchen! – Cinemaxx, Do.-Mi. immer 19:00 – Türkische Komödie um einen schüchternen Mann in den sich das begehrteste Mädchen des Dorfes verliebt.

Mucize – Wunder – Cinemaxx, Do.-Mo. Immer 19:45 und 22:45, Di./Mi. nur um 22:45 – Türkisches Drama um einen Lehrer, der 1961 in einem Dorf im äußersten Osten des Landes durchsetzten will, dass die Mädchen und ein Behinderter zur Schule gehen dürfen.

Unbroken – Cinemaxx, Fr. um 22:45 und So. um 16:30 & Schauburg, Do.-Mi. immer 21:15 – Die zweite Regiearbeit von Angelina Jolie erzählt die wahre Geschichte des amerikanischen Langstreckenläufer Louis Zamperini, der im 2. Weltkrieg in japanische Gefangenschaft gerät.

YouTube Preview Image

National Gallery – Schauburg, Sa./So. jeweils 12:15 – 3-Stunden-Doku des legendären Frederick Wiseman über die National Gallery in London.

Fräulein Julie – Schauburg, Mo. 19.1. um 12:00 & Atlantis, So. 18.1. um 20:00 – Drama von Ingmar-Bergmann-Muse Liv Ullmann. Sie verlegt August Strindbergs Kammerspiel „Fräulein Julie“ von Schweden nach Irland und besetzt Jessica Chastain und Colin Farrell in den Hauptrollen.

5 Zimmer Küche Sarg – City 46, So.-Di. immer 20:30 – Publikums-Favorit auf der Berlinale und dem Fantasy Filmfest! Neuseeländische Mockumentary über Leben in einer Vampir-WG.

Boys – City 46, Fr. 16.1. um 20:30 – Niederländischer Queerfilm über zwei Langstreckenläufer, die sich vor dem wichtigsten Wettkampf ihres Lebens ineinander verlieben.

Der Pfad – City 46, Di. um 19:00 und Mi. um 20:00 – Eine 12-jährige will mit ihrem jüngeren Bruder vor ihrem Großvater aus Nicaragua nach Costa Rica zu ihrer Mutter fliehen.

Das kleine Zimmer – City 46, Do., Sa.-So. immer 20:00 – Schweizer Spielfilm (auf französisch) um einen griesgrämigen alten Mann, der sich weigert ins Altersheim zu ziehen und sich schließlich mit seiner jungen Hauspflegerin befreundet. Produziert von der Trägerin des diesjährigen Bremer Filmpreises, der Schweizer Produzentin Ruth Waldburger.

Johnny Suede – City 46, Do. um 21:00, Fr., So., Mo., Mi. immer 18:00 – Schräger Spielfilm von Tom DiCillo, in dem de Lebenskünstler Johnny von einer Karriere als Rockstar träumt. Mit Brad Pitt in seiner ersten Hauptrolle, Nick Cave und Samuel L. Jackson. Gewinner des Goldenen Leoparden in Locarno. Am Donnerstag sind Bremer Filmpreisträgerin Ruth Waldburger und Laudator Bruno Ganz zu Gast.

YouTube Preview Image

Nouvelle Vague – City 46, Do., Sa. und Di. immer 18:00 – In Jean-Luc Godards Spielfilm von 1990 spielen Alain Delon und Domiziana Giordano ein Paar, das sich zweimal begegnet und zweimal ineinander verliebt. Produziert von der Trägerin des diesjährigen Bremer Filmpreises, der Schweizer Produzentin Ruth Waldburger.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 19.01. um 19:30

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 19.01. um 21:00

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.