Originalfassungen in Bremen: 29.05.14 – 04.06.14

Diese Woche gibt es wieder ein hübsch buntes O-Ton-Programm in den Bremer Kinos. Von experimenteller Filmkunst bis zum Big-Budget-Blockbuster ist alles dabei. Insbesondere trägt das Favourites Film Festival, welches zum zweiten Mal im City 46 stattfindet, dazu bei, die Programmvielfalt noch einmal ordentlich zu erweitern. Und morgen gibt es auch wieder „Weird Xperience“.

Maleficent – Die dunkle Fee – Cinemaxx, Do./So./Di. um 19:30 in 3D und So., 1.6. um 16:50 in 2D – „Dornröschen“ aus der Perspektive der bösen Fee, welcher Angelina Jolie ihre beeindruckende Gestalt leiht. Die Kritiken waren überwiegend gut, wobei insbesondere Frau Jolies Leistung hervorgehoben wird.

YouTube Preview Image

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit – Cinemaxx, Fr., 30.5. um 19:30 in 3D und Sa. 31.5. um 19:30 in 2D – Der bereits siebte (!) X-Men-Film setzt eine der beliebtesten Kapitel der Comic-Saga in bewegte Bilder um: Days of Future Past. Für Marvel-, Comic- und vor allem X-Men-Fans ein Fest und Muss. Alle anderen dürfen auch einen Blick riskieren, wenn ich auch bezweifle, dass aufgrund der mittlerweile unzähligen Figuren und der doch durchaus komplizierten Storyline bisherige Nicht-Fans der Serie und der Comics, das gleiche Vergnügen bei dem Film haben werden, wie “Eingeweihte”.

Edge of Tomorrow 3D – Cinestar, So., 1.6. um 20:20 – Tom Cruise und Emily Blun in einem Big-Budget-Blockbuster von Doug Liman. Klingt wie „Starship Troopers meet Groundhog Day“. Der Trailer sah überraschenderweise gar nicht so schlecht aus.

YouTube Preview Image

Die zwei Gesichter des Januars – Schauburg, So. und Mi. um 21:00 – Thriller nach Patricia Highsmith mit Viggo Mortensen, Kirsten Dunst und Oscar Isaac in den Hauptrollen. Regiedebüt des Drehbuchautoren Hossein Amini mit der Musik des Bremer-Filmpreis-Trägers Alberto Iglesias. 1962 befreundet sich ein junger Amerikaner in Athen mit einem amerikanischen Ehepaar und wird in der Folge in einen Mord hineingezogen.

Maman und ich – Atlantis, So., 1.6. um 20:00 – Französischer Film über einen Mann, der von seiner dominanten Mutter in die Tochterrolle gedrängt wird und erst mein 30 sein „Coming Out“ als heterosexueller Mann erlebt.

Watermark – Cinema, Mi., 17:00 und So. 15:00 – Dokumentarfilm über die Bedeutung des Wassers für das Leben.

Tetsuo – The Iron Man – City 46, Do., 29.5. um 20:30 – Wahnwitziger Cyperpunk-Klassiker zwischen Experimentalfilm und Manga. Von Shin’ya Tsukamoto! In der Reihe Weird Xperience.

A Serious Man – City 46, Do. um 18:00 und So. um 19:00 – Drama von Joel Coen & Ethan Coen über einen normalen jüdischen Mann, der plötzlich durch diverse Schicksalsschläge geprüft wird.

As Times Goes By in Shanghai – City 46, Di., 3.6. um 20:00 – Doku über die älteste Jazz-Band der Welt.

Beware of Mr. Baker– City 46, Fr./Sa. um 20:00 – Dokumentarfilm über den legendären Schlagzeuger Ginger Baker, der mit Bands wie “Cream” oder “Blind Faith” weltberühmt wurde.

The Golden Dream – City 46, Do., 29.5. um 19:00 – Favourites Film Festival: Mexikanischer Spielfilm um drei 15-jährige Teenager, die aus ihrem Slum in Guatemala Richtung USA flüchten. Dafür gab es den Nachwuchspreis „Un Certain Talent“ der internationalen Filmfestspiele in Cannes.

Love is Blind – City 46, Do., 29.5. um 21:00 – Favourites Film Festival. Estnischer Spielfilm um eine scheinbar geistig behindere junge Frau, die ebenso scheinbar einer Vergewaltigung zum Opfer fiel. aber was ist tatsächlich passiert?

Hijacking: Todesangst – In der Gewalt von Piraten – City 46, Fr., 30.5. um 19:00 – Favourites Film Festival. Dänischer Spielfilm um die Crew eines Frachtschiffes, die vor Somalia von Piraten als Geiseln gehalten werden.

Out in the Dark – City 46, Fr. 30.5. um 21:00 – Favourites Film Festival. Israelischer Spielfilm über einen jungen Palästinenser, der sich in einen Israeli verliebt.

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 02.6. um 19:30

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 02.6. um 21:45

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.