Originalfassungen in Bremen: 18.07.13 – 24.07.13

Mit „Pacific Rim“ wartet diese Woche ein richtig schwerer Kracher auf das O-Ton-Publikum. Die Trailer haben mich jetzt nicht umgehauen und deuteten auf viel zu viel seelenlose CGI hin. Aber die Kritiken sind doch durchweg positiv, und Guillermo del Toro mag ich eh ganz gerne. Ich bin gespannt. Ebenfalls neugierig bin ich auf „Only God Forgives“, über den ich letzte Woche schon was schrieb, und  auf „Tabu – Eine Geschichte von Liebe und Schuld“ im City 46.

Pacific Rim 3D – Do.+ Sa. um 19:45 – Die Story in einem Satz: „Riesen-Roboter gegen Riesen-Monster“. Klingt einerseits nett, wenn man ein Herz für japanische Monsterfilme hat, andererseits fürchterlich, wenn man bedenkt, das Hollywood gerne aus solche einer Prämisse gerne mal ultra-patriotische, seelenlose CGI-Spektakel macht. Aber es besteht Hoffnung, denn der Regisseur heißt Guillermo del Toro und der hat mit „Pans Labyrinth“ bewiesen, dass er ein toller Filmemacher ist und mit „Hellboy„, dass er auch mit großer Lust und viel Spaß triviale Comic-Filme inszenieren kann. Und da der talentierte Herr del Toro ein ausgewiesener Fan von „kaiju“ (so heißen Godzilla, Mothra und Co. in Japan) ist, darf man wohl etwas auf die überraschend positiven Kritiken geben. Ich werde auf jeden Fall versuchen, mal ein Auge zu riskieren.

YouTube Preview Image

Kindsköpfe 2 – Cinemaxx, Fr.+ Di. um 19:45 – Fortsetzung einer scheinbar recht erfolgreichen US-Mainstream-Komödie mit Adam Sandler und Kevin James.

Die Unfassbaren – Now You See Me – Cinemaxx, So., 21.7. um 19:45 – Vier Bühnenmagier (Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Isla Fisher, Dave Franco) tun sich als moderne Robin Hoods zusammen, um mit ihren Shows Geld zu stehlen und dieses dem Publikum zu geben. Ihnen auf den Fersen sind Mark Ruffalo und Morgan Freeman. die bisherigen Kritiken kann man nur als “lauwarm” bezeichnen und in der Schauburg-Sneak fiel der Film auch eher durch. Andererseits ist die IMDb-Bewertung mit 7.5 recht hoch. Regie führt Action-Spezialist Louis Leterrier.

Ich – Einfach unverbesserlich 2 – Cinemaxx, So., 21.7., 20:15 – Fortsetzung des recht erfolgreichen Animationsfilms aus dem Hause Universal. Ich habe den ersten Teil nicht gesehen, weiß aber, dass der so seine Fans hat.

Only God Forgives – Schauburg, So.+Mi. um 21:00 – Tjaaaa…. Ich freue mich ja schon ziemlich drauf, aber die bisherigen Meinungen sind so extrem gespalten, wie ich es in letzter Zeit bei keinem Film gesehen habe. In Cannes einmündig zerrissen und auch danach häufig von harscher Kritik überzogen, mehren sich zur Zeit auch die Stimmen derer, die ihn vehement verteidigen. Scheinbar gibt es hier nur Gut und Böse und nichts dazwischen. Ich bin gespannt.

Paulette – Gondel, Mo., 22.7. um 15:15 – Französische Krimikomödie um eine rüstige und streitbare alte Dame, die durch Zufall zur erfolgreichen Drogendealerin mutiert. Die Titelrolle spielt einer der schönsten und aufregendsten Frau der Nouvelle Vague, die wunderbare Bernadette Lafont (u.a. Truffauts „Ein schönes Mädchen wie ich„, Rivettes „Out 1„).

Tabu – Eine Geschichte von Liebe und Schuld – City 46, Do.-Mi. immer 20:30 – Portugiesisch-Brasilianischer Spielfilm. Als eine alte Frau im Sterben liegt, bittet sie ihre junge Nachbarin darum, ihren früheren Liebhaber zu finden. Dieser lebt nun in einem Altersheim ausfindig und kann die fünfzig Jahre zurückliegende Geschichte einer unerfüllter Liebe erzählen. Stilistisch dem Stummfilm und vor allem der Ästhetik Murnaus verpflicht, ist der Film Pflichtprogramm für mich. Wenn ich nur etwas mehr Zeit hätte…

YouTube Preview Image

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 22.07. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 22.07. um 21:45

 

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.