Originalfassungen in Bremen: 14.03.13 – 20.03.13

Ganz so lang, wie in der letzten Woche, ist die Liste diesmal nicht. Aber es sieht ganz so aus, als hätten Schauburg und Gondel (!) den Sonntag als O-Ton-Tag für sich entdeckt. Muss man weiter beobachten, aber sieht zur Zeit ganz danach aus. Wer auf Krawumm und Big-Budget-Mainstream steht, für den ist aktuell nicht wirklich was dabei. Dafür gibt es für die Arthouse-Freunde den einen oder andren Leckerbissen. Aus dem Angebot dieser Woche ragt „Hitchcock“ heraus, dem ich allerdings sehr zwiespältig gegenüber stehe. Gründe dafür unten.

Jack and the Giants 3D – Cinemaxx, Mo., 18.3. um 17:00 – Märchenhaftes Fantasy-Spektakel von „X-Men„-Regisseur Bryan Singer. Der junge Jack öffnet versehentlich das Tor zu der Welt der Riesen.

Imaginaerum by Nightwish – Cinemaxx, Mo., 18.3. um 20:00 – Musical-Konzept-Film, das dazu dient, die Lieder der Band „Nightwish“ in Bilder zu kleiden.

Les Misérables – Cinemaxx, So., 17.3. um 19:30 – Aufwändige Verfilmung des Musicals basierend auf dem Roman von Victor Hugo. Regie führt Tom Hooper, der vorletztes Jahr den Regie-Oscar für “King’s Speech” ergattern konnte. Wer schon immer mal Hugh Jackman, Russell Crowe und Anne Hathaway singen hören wollte, ist hier goldrichtig.

Gelmeyen Bahar – Der Frühling ohne Dich – Cinemaxx, So., 17.3. um 22:30 – Türkisches Liebesdrama um eine junge Frau, die zwangsverheiratet werden soll und dann online einen Mann kennenlernt, in den sie sich verliebt.

Canakkale Yolun Sonu – Canakkale – Der unbesiegbare Widerstand – Cinemaxx, Do.-Mi. 20:10 und 23:00 & CineStar immer 23:00 – Patriotischer, türkischer Kriegsfilm über die Schlacht an der Çanakkale-Front im April 1915.

Hitchcock – Cinemaxx, Do. um 19:30 und Mi. um 19:00 & Gondel, So., 17.3. um 21:00 – Da ist es also. Das groß angekündigte „Making Of Psycho“ mit Anthony Hopkins als Hitchcock. Gut, abgesehen davon, dass Hopkins trotz Maske und Fat-Suite überhaupt auch nicht im Entferntesten nach Hitch aussieht (von Fr. Johansson als Janet Leigh gar nicht zu sprechen), habe ich zu viele Hitchcock-Biographien gelesen, dass ich denke, der Film würde mich nur aufregen und ärgern. Beispiel gefällig? Im Film wird ein großes Bohei (zumindest wird das in der Vorberichtserstattung immer wieder betont) darum gemacht, dass Alma Hitchcock die Idee hatte, die Hauptdarstellerin in Psycho möglichst früh umzubringen. Tatsächlich ist das aber schon im Roman von Robert Bloch so. Und mir würde sicherlich noch mehr auffallen, als das ich den Film vorurteilsfrei genießen könnte.

YouTube Preview Image

Nachtzug nach Lissabon – Schauburg, So., 17.3. um 21:15 – Starbesetzte Bestseller-Verfilmung von Bille August (“Das Geisterhaus“), der auf starbesetzte Bestseller-Verfilmungen spezialisiert ist. Mit Jeremy Irons und Martina Gedeck.

No! – Schauburg, Mi., 20.3. um 18:45 – Polit-Drama nach wahren Begebenheiten mit Gael García Bernal.  Um einen Werbefachmann, der 1988 in Chile eine Kampagne zum Sturz des Diktators Pinochet entwirft.

Bürger Havel – Citizen Havel – City 46, Do. 20:30, Fr/Mo/Mi um 18:00 – Beeindruckende Dokumentation über den ehemaligen Präsidenten Tschechiens. Pavel Koutecký begleitete diesen in seiner 10-jährigen Amtsperiode ganz nah mit der Kamera.

Nokan – Die Kunst des Ausklangs – City 46, Di., 19.3. um 20:30 – Der japanische Oscar-Preisträger für den besten fremdsprachigen Film 2009. Es geht um den arbeitslose Cellist Daigo, der einen Arbeit als Leichenwäscher und Bestatter annimmt. Tipp!

YouTube Preview Image

Sneak Preview – Cinemaxx, Mo., den 18.03. um 20:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo., den 18.03. um 21:45

Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.