Ein paar kurze Worte in eigener Sache

Der eine oder andere mag sich vielleicht gewundert haben, warum es hier in den letzten paar Tagen so ruhig war und so beliebte Reihen wie „Das Bloggen der Anderen“ oder „Originalfassungen in Bremen“ nicht erschienen.

Dafür gibt es einen sehr erfreulichen, nein, in der Tat ZWEI sehr erfreuliche Gründe. Der erste Familien-Nachwuchs stand ins Haus und das gleich im Doppelpack. Daher war ich letzte Woche gar nicht online, und wie ich das in den nächsten Wochen/Monaten alles zeitlich unter einen Hut bringe, muss ich auch noch schauen. Natürlich werde ich versuchen weiterhin regelmäßig „Das Bloggen“, die Originalfassungen und ein paar Reviews online zu schieben, aber ich bitte um Nachsicht, wenn das noch nicht ganz so flutscht. Irgendwann wird sich das dann aber hoffentlich eingespielt haben.

Vielleicht schaffe ich es ja sogar etwas zur Cinema Ostertor/Bremer Filmkunsttheater-Fusion zu schreiben, von der ich eben erfahren habe (war halt lange nicht online und auch vom „Weser Kurier“ völlig abgeschnitten).

PS: Diese paar Zeilen zu schreiben hat ca. 4,5 Stunden – unterbrochen von diversen Rennereien, Nervenzusammenbrüchen, zwei handfesten Ehekrisen und unzähligen vollen Windeln – gekostet. Na, dann… welcome to the jungle.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ein paar kurze Worte in eigener Sache

  1. Paul sagt:

    Herzlichen Glückwunsch!

    In ein paar Wochen ist es bei mir auch so weit, also zumindest die Einzelversion. 😀

    Solange die Kleinen vom in die Tasten hauen nicht aufwachen.. 😉

  2. Christian sagt:

    Herzlichen Glückwunsch! Es gibt halt wichtigere Dinge als das Bloggen … und Nachwuchs gehört eindeutig dazu.

  3. Alex sagt:

    Auch ich gratuliere herzlich! 🙂

  4. Marco Koch sagt:

    Ich danke Euch! 🙂

  5. Sebastian sagt:

    Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs :-). Und die Familie der „bloggenden Väter“ freut sich ebenfalls über „Nachwuchs“ ;-). Um dich zu beruhigen: es wird wieder ruhiger werden, keine Sorge. Ach ja, ich stelle dein Interview übrigens morgen direkt online, aber das nur am Rande.

  6. Herzlichen Glückwunsch! Puh, ob sich die Last bei Mehrlingen nicht noch potentiert? Wenn die erstmal laufen ist das bestimmt wie Multiball im Flipper. Hoffe du schaffst es nebenher ab und an noch zu bloggen.

  7. denis sagt:

    herzliche. glückwunsch! und möge der schlaf mit euch sein!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.