Nordische Filmtage in Lübeck: Bei der Retrospektive wird es schaurig

2010 war ich zu Gast auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck und schwer begeistert von diesem sehr sympathischen Filmfestival.
Leider habe ich es aus zeitlichen Gründen nicht geschafft, auch 2011 vorbei zu schauen. Ich hoffe aber sehr, dass ich in diesem Jahr (31.10.-04.11.) wieder die Gelegenheit erhalte, denn die Ankündigung für die Retrospektive, lässt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen:

Die diesjährige Retrospektive präsentiert sich unter dem Titel „Das kalte Grauen – Grusel und Schauder im skandinavischen Kino 1921 – 2011“ und wird passend zu Halloween am 31. Oktober 2012 eröffnet. Fünf Tage lang kommen Fans und Liebhaber von nordischen Filmen mit „Biss“ ganz auf ihre Kosten. Mit dabei sind neben Stummfilmklassikern und zahlreichen Spielfilmen der letzten Jahrzehnte auch moderne Genrefilme des skandinavischen Kinos, die in jüngster Zeit sehr erfolgreich im Kino liefen und ebenfalls für Hochspannung sorgen werden. Das vollständige Programm wird im Oktober 2012 bekannt gegeben.

Quelle: http://www.luebeck.de/filmtage/

Aber auch wer sich nicht gruseln mag, dem seien die Nordischen Filmtage sehr ans Herz gelegt. Bei all meinen Besuchen auf diversen Filmfestivals habe ich selten eine so hohe Dichte an wirklich tollen Filmen erlebt. Und die freundliche Atmosphäre in Lübeck ist auch klasse.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.