Morgen im City 46: Stummfilmabend mit Live-Musik zu Ehren von Georges Méliès

Morgen, Samstag, den 10.12. findet um 20:30 Uhr im City 46 ein Stummfilmabend mit einer live Musikbegleitung durch Ezzat Nashashibi statt.

Der Abend ist dem großen Kino-Pionier Georges Méliès gewidmet, der gestern 150 Jahre geworden wäre. Méliès gilt als Erfinder des narrativen Films und dem, was man heute Special Effects nennt. Als die Menschen 1896 seine ersten Filme gesehen haben, muss das für die ein gewaltiger Schock gewesen sein. Gegen diese damals völlig neuen und für das damalige Publikum unbegreifliche Effekte, kommen heutzutage Sachen wie 3D und CGI nicht im Geringsten gegen an. Mann muss sich das mal vorstellen: Das Medium Film selber war gerade mal 5 Jahre alt und diente dazu den Alltag festzuhalten, da schickte Méliès  seine Protagonisten plötzlich zum Mond oder ließ sie auf geheimnisvolle Weise auf der Leinwand auftauchen und wieder verschwinden. Bis 1912 drehte Méliès mehr als 500 Filme.

Die Musik für die Filme stammt von Ezzat Nashashibi, der sie auch live begleiten wird. Dabei wird er jedem der Filme einen ganz eigenen Stempel aufdrücken. Es wird also nicht nur filmhistorisch, sondern auch musikalisch ein sehr interessanter Abend werde.

Da ärgere ich mich richtig, dass ich morgen Abend leider schon anderweitig verplant bin. Das hätte ich sehr gerne miterlebt.

Hier mal ein kleiner Appetithappen:

YouTube Preview Image
Dieser Beitrag wurde unter City 46, Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.