22.-28.09. in Schauburg und Atlantis: „Cinema! Italia!“

Morgen beginnt in der Schauburg und dem Atlantis wieder die jährliche Festival-Tournée des italienischen Films „Cinema! Italia!„. Noch bis zum 28. September werden dabei nun schon zum 14. Mal neue Kinofilme aus Bella Italia gezeigt. Alle Filme laufen auf Italienisch mit deutschen Untertiteln.

Die Filme:

Happy Family – Verfilmung eines bekannten Theaterstücks von Pirandello. Ein Autor versucht eine Drehbuch über zwei chaotische Mailänder Familien schreiben. Leider verselbständigen sich die Figuren und der Autor wird schließlich in sein eigenes Drehbuch hineingezogen.

YouTube Preview Image

Immaturi – Komödie um sechs ehemalige Freunde in den End-Dreissigern, die plötzlich noch einmal gemeinsam die Schulbank drücken müssen.

YouTube Preview Image

Into Paradiso – Noch eine Komödie. Diesmal aus Neapel. Drei erfolgreiche Männer müssen plötzlich in einer Hütte in einem neapolitanischen Migrantenviertel zusammenleben müssen.

YouTube Preview Image

La prima cosa bella – Der italienische Oscar-Kanditat für 2011. Als Kind war Bruno seine sexy Mutter peinlich. Als Erwachsener erfährt er, dass sie an Krebs leidet und besucht sie das erste Mal seit vielen Jahren wieder. Mit Stefania Sandrelli (u.a. Tinto Brass‘ „La chiave„)

YouTube Preview Image

Lo spazio bianco – Drama um eine unabhängige Frau um die 40, die nach einem One-Night-Stand ungewollt schwanger wird und sechs Monate eine Frühgeburt erleidet. Das Kind kommt in den Brutkasten und für die Mutter beginnt die qualvolle Zeit des Wartens. Hauptdarstellerin Margherita Buy erhielt für ihre Leistung beim Festival von Venedig den Preis als beste Darstellerin.

YouTube Preview Image

L´uomo che verra – Drama um ein Mädchen, die während des zweiten Weltkriegs bei einer Bauernfamilie aufwächst. Kurz vor Kriegsende kommt eine SS-Einheit in die Region, um einen Vergeltungsschlag durchzuführen. Der Film wurde mit dem italienischen Filmpreis „David di Donatello“ als bester Film des Jahres 2010 ausgezeichnet

YouTube Preview Image

Einen Timetable gibt es leider noch nicht. Am Besten direkt auf die Website der Bremer Filmkunst Theater nachschauen.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.