Buddy war da! Heute signierte Bud Spencer in Bremen seine Autobiographie

Von , 15. April 2011 20:11

Es gibt manchmal Tage, an denen Beruf und Hobby, Brötchenerwerb und Leidenschaft, ziemlich unglücklich kollidieren. Heute war so ein Tag. Statt zu Bud Spencer in die Thalia-Filiale in der Obernstr. zu gehen, musste ich – auch angesichts meines nahenden Urlaubs Mitte nächster Woche – noch so einiges abarbeiten. 🙁 Aber, es hat sich eine herzensgute Person geopfert, um für mich ein Buch mit Autogramm und ein paar Bilder vom Event zu besorgen: Meine geliebte Ehefrau. Daher hier noch einmal ein ganz, ganz dickes „DANKE SCHÖN“, denn es war für sie wirklich eine ungeheure Strapaze.

Da ich persönlich nicht anwesend war, gebe ich hier einmal wieder, was sie mir berichtet hatte. Sie war bereits gegen 14:00 Uhr bei Thalia, um schon mal vorab zwei Bücher (eins für mich, eins für einen guten Bekannten) zu besorgen. Danach schaute sie noch für 20 Minuten in einen anderen Laden hinein und als sie wieder zu Thalia zurück kam, hatte ich schon eine Schlange gebildet, die vom Treppenabgang zum Untergeschoss, wo die Autogrammstunde stattfand, bis zum Eingang reichte. Dort verharrte sie tapfer für die nächsten 1,5 Stunden. Das ist wahre Liebe.

Um Viertel nach 4 ging es dann langsam voran. Buddy saß, wie gesagt, im Untergeschoss. Dort ging es dann wie am Fließband. Vorgelassen wurden nur Leute, die das Buch in der Hand hatten. Extrawünsche gab es nicht. Eine Dame nahm das Buch im Empfang, legte es Buddy vor, eine zweite reichte es dann wieder zurück. Unterschrieben wurden mit „Bud“. Das war’s dann. Meine Frau sagte noch, als sie dran war hätte er auf deutsch gesagt: „Ich bin jetzt müde“. Wieder auf der Straße habe die Schlange mittlerweile bis fast zur Sögestr. (!!!) gereicht und da war es erst 16:40!  Wahrscheinlich dachten sie, es gäbe noch welche, aber die Bücher waren wohl schon alle um 15:20 restlos ausverkauft. Wer also vorher eine Stapel gekauft hätte, der wäre jetzt sicherlich ein reicher Mann geworden.

Einen weiteren detaillierten Bericht der Bremer Autogramm-Stunde kann man von „Michael“ in den Kommentaren zur Ankündigung lesen. Das deckt sich ziemlich genau mit dem, was ich von meiner Frau gehört habe.

Hier noch ein paar Bilder, die meine Frau für mich geschossen hat.

"Bud Spencer signiert ausschließlich seine Biographie"


Der Weg ist das Ziel

Bud Spencer von weitem

Bud Spencer - etwas näher dran

Bud Spencer beim Signieren

Der Lohn der Mühe

Antwort hinterlassen

 

Panorama Theme by Themocracy