Rosa von Praunheim im April zu Gast im Kino 46

Am Mittwoch, den 13. April um 20:30 Uhr, wird Rosa von Praunheim im Kino 46 zu Gast sein, um seinen neuen Film „Die Jungs vom Bahnhof Zoo“ vorzustellen.  Der Film ist eine Dokumentation über fünf junge Stricher, die vorm Bahnhof Zoo in Berlin auf ihre Freier warten.

Rosa von Praunheim ist einer der wichtigsten Regisseure des Neuen Deutschen Films. Sein Thema ist immer wieder die Rolle des Homosexuellen in der Gesellschaft.  Sein bekanntester Film dürfte der für den WDR (!) entstandene „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ sein. Ein Titel, der durchaus als Programm für von Praunheims gesamtes Schaffen angesehen werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.