Originalfassungen in Bremen: 24.03.- 30.03.11

Die Programmgestaltung des Kino 46 weißt in dieser Woche ein fast schon unheimliches Timing auf. Wer also der großen Elisabeth Taylor cineastisch die letzte Ehre erweisen möchte, der ist im Filmklassiker „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ genau richtig. Der Film wurde übrigens nicht kurzfristig ins Programm genommen (was man ja fast glauben könnte), sondern ist schon seit Langem für dieses Wochenende angekündigt. Ein weiteres Highlight der Woche :“True Grit“, der neue Film der famosen Coen Brüder. Lange habe ich auf die Möglichkeit gewartet, den Film im O-Ton zu sehen, habe schon nicht mehr dran geglaubt und bin jetzt natürlich über alle Maße entzückt.

True Grit – Cinemaxx, Do.-Sa. 23:15, So.-Mo. 20:15 – der neuste Streich der Coen-Brothers. Man kann den Film als Remake des John-Wayne-Western „Der Marshall“ sehen oder als Neuverfilmung des zugrundeliegenden Romans. Humor gibt es diesmal keinen, dafür wird es seht düster. Als alter Westerner ist der Film für mich eh Pflicht.  Mit Jeff Bridges in der alten Wayne-Rolle, Matt Damon und Josh Brolin.

YouTube Preview Image

The King’s Speech – Cinemaxx, Sa. 15:00 – Schöner und entspannter Film um den stotternden King George VI und seinen Sprachtherapeuten. Oscar-Gewinner für den besten Film 2011. Weitere Oscars für den besten Hauptdarsteller (Collin Firth), für die beste Regie (Tom Hopper) und das beste Drehbuch. Hat mir gefallen.

72. Kogus – Die 72. Zelle – Cinemaxx, So. und Mo. jeweils 23:00 – Der Film behandelt das Leben in einem türkischen Gefängnis während der 40er Jahre.

Çinar agaci – Cinemaxx, So. 17:30 – türkischer Film um eine pensionierte Lehrerin, die von ihrer Umwelt und Familie für reichlich merkwürdig gehalten wird. Allein für ihren Enkel ist sie die wichtigste Person der Welt.

Kolpacino Bomba – Cinemaxx, Do.-Mi., 22:15 – Romantische Komödie aus der Türkei.

Die Katze auf dem heißen Blechdach – Kino 46, Sa. und So. um 18:00, Die. 20:30 – als hätten die Leute vom Kino 46 da eine dunkle Vorahnung gehabt. Wer sich einen der besten Filme der gestern verstorbenen Elisabeth Taylor auf der großen Leinwand ansehen möchte, der kann es an diesem Wochenende im Kino 46 tun.  Zusammen mit einem jungen Paul Newman spielt sie die Hauptrolle in Richard Brooks‘ Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Tennessee Williams.

Sneak Preview – Schauburg, Mo., 28.03., 21:45

Französische Sneak Preview, Mi., 30.03. um 18:00 Uhr in der Gondel und um 21:00 Uhr im Atlantis

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.