Zeitungsartikel über Originalfassungen in Bremen

In der „Kreiszeitung“ findet sich heute ein interessanter Artikel über das Bremer Angebot an Filmen in der Originalfassung. Wobei sich der Artikel auf das Angebot im Cinemaxx konzentriert und der Schwerpunkt auf den türkischen Filmen liegt.

Hochinteressant ist dabei, dass auch einmal Zuschauerzahlen genannt werden. So scheinen die englischsprachigen Filme doch sehr erfolgreich zu sein, was – glaube ich – jeder, der einmal eine O-Ton-Vorstellung besucht hat, bestättigen kann. Jedes mal, wenn ich da war, ist der Kinosaal sehr gut gefüllt gewesen.

(…) „Wir versuchen, jede Woche mindestens einen Film in Originalversion im Programm zu haben,“ heißt es aus dem Cinemaxx, „das läuft.“ Gegenwärtig etwa „72 Stunden“, der Thriller, in dem eine Angestellte wie aus heiterem Himmel unter Mordverdacht gerät. Und kürzlich erst „Black Swan“, das Drama um die Primaballerina Nina. An die 300 Besucher pro Tag zählte dieser Film. Das internationale Publikum etwa an der Jacobs-Universität machte es möglich.(…)

Quelle: kreiszeitung.de

Ich denke auch, dass die Jacobs-Universität den Trend unterstützt. Allerdings bin ich auch davon überzeugt, dass es neben den internationalen Studenten auch sehr viele Bremer und Bremerinnen gibt, die einen Film lieber im Original, statt in der deutschen Synchronisation sehen wollen. Aus der persönlichen Beobachtung heraus würde ich sogar sagen, dass der überwiegende Teil des Publikums bei den Originalfassungen in der Tat „Einheimische“ sind.

Man darf auch nicht vergessen, dass die Sneak-Preview in der Schauburg (wo die Filme ja auch in der Originalfassung und nicht synchronisiert gezeigt werden) fast jedes mal ausverkauft ist. Und auch die französischsprachige Sneak-Preview im Atlantis läuft so gut, dass nun auch ein zweiter Termin in der „Gondel“ etabliert wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.