Originalfassungen in Bremen: 23.09.- 29.09.10

Diese Woche ist eine wahre Festwoche für die Bremer Freunde des Originaltons. Allerdings vor allem deshalb, weil durch die Cinema! Italia!-Woche im Atlantis und der Schauburg ein ganzer Schwung italienischsprachiger filme mit deutschen Untertiteln läuft. Da ich hierauf schon in meinem vorherigen Artikel detailliert eingegangen bin, schenke ich mir hier die Doppelung und verweise auf die entsprechende Stelle hier im Blog.
Ansonsten finde ich es sehr schön, dass auch das Cinemaxx wieder zwei attraktive Neuerscheinungen zeigt, und dass im Kino 46 das Festival Filmland Polen weiter fortgesetzt wird. Und dies mit einem Werk, auf das ich mich schon lange freue!

Resident Evil: Afterlife 3D – Cinemaxx, Sa. 18:00 und Sonntag, 20:30 – SF-Horror-Action mit der schönen Milla Jovovich in der Hauptrolle. Mitterweile der vierte Teil der Reihe, aber diesmal erstmals in 3D. Und die 3D-Effekte sollen wirklich absolut spektakulär sein. Regie führt erstmals seit Teil 1 wieder Paul W.S. Anderson.

YouTube Preview Image

The American – Cinemaxx, Do. und Mi. um jeweils 20:05 – Thriller mit George Clooney, der einen in den italienischen Abruzzen abgetauchten Auftragskiller spielt. Regie führt der ehemalige Pop-Fotograf und Videoclip-Regisseur Anton Corbijn, dessen Erstling „Control“ mir damals ganz gut gefallen hat. Für die Musik ist irgend so ein deutscher Musikant zuständig.

YouTube Preview Image

Bal – Honig – Cinema Ostertor, Do.-Di. um 17:00 und 20:45, Mi. nur um 20:45 – Der Berlinale Gewinner aus diesem Jahr. Aus der Sicht eines kleinen Jungen wird das Leben in einer waldreichen Landschaft im Nordwesten der Türkei gezeigt. Auf türkisch mit deutschen Untertiteln.

Jane’s Journey – Die Lebensreise der Jane Goodall – Gondel, So. um 11:30 und Schauburg, Mo. 14:45 – Dokumentation über das Leben der Verhaltensforscherin Jane Goodall, die lange Zeit im Dschungel unter Schimpansen lebte.

The Dark House – Das Haus des Bösen – Kino 45, So. 26.9., 18:00 – Dieser polnische Film wurde mir überall wärmstens empfohlen, daher sind meine Erwartungen recht hoch. Es geht um ein fürchterliches Verbrechen, welches sich 1978 auf einem einsamen Bauernhof ereignet. So wie um die Untersuchungen, die später während des Kriegsrechts durchgeführt werden.

YouTube Preview Image

Französische Sneak Preview – Atlantis, Mi. 29.9., 21:00

Sneak Preview – Schauburg, Mo. 27.09., 21:45

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.