„Renn, wenn Du kannst“-Premiere mit Regisseur im Cinema Ostertor

Am morgigen Samstag, den 24.7., um 20:45 Uhr stellt der Regisseur Dietrich Brüggemann im Cinema Ostertor seinen Film „Renn, wenn du kannst“ vor.

Worum geht’s?

Ben (Robert Gwisdek) ist jung, intelligent und witzig. Ben ist verzweifelt. Ben sitzt im Rollstuhl. Die Liebe kommt für ihn nicht in Frage, das erklärt er zumindest seinem neuen Zivi Christian. Christian (Jacob Matschenz) nimmt das Leben leicht: Er wird ein halbes Jahr bei Ben bleiben und dann seiner Wege gehen. Annika (Anna Brüggemann) studiert Cello, doch das Musikstudium und der gnadenlose Zwang zu Perfektion lasten schwer auf ihr. Die drei werden Freunde. Zu dritt erschaffen sie sich eine eigene Welt aus Sehnsucht und Phantasie. Dann verlieben sie sich, denn natürlich wollen beide Jungs mehr von Annika als nur Freundschaft. Annika kann sich nicht entscheiden ? sie mag Christian und seine Verspieltheit, aber die stärkere Verbindung hat sie eigentlich zu Ben. Was für alle drei wie ein Spiel beginnt, wird für Ben eine Reise zu seinen größten Ängsten, in Abgründe, aus denen er allein nicht mehr herausfinden wird.

Quelle: rennwenndukannst.de

Offizieller Kinostart des Filmes ist der 29. Juli. Außer Dietrich Brüggemann werden auch die beiden Hauptdarsteller Robert Gwisdek und Anna Brüggemann (die Schwester des Regisseurs und seine Co-Autorin bei diesem Film, ebenso wie bei seinem Spielfilmdebüt „Neun Szenen„) anwesend sein.

YouTube Preview Image
Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.