Tops & Flops 2009

Das Jahr nähert sich unaufhaltsam seinem Ende. Zeit für die obligatorischen Jahresrückblicke. Zwar habe ich noch vor das ein oder andere Mal ins Kino zu gehen, aber ich bezweifle, dass sich an meinen Besten-/Schlechtesten-Liste noch signifikant etwas tun wird. Darum bin ich mal so frei und poste schon 10 Tage, bevor das Jahr die Lichter ausmacht, meine Jahreslisten.

Die besten Filme 2009 (Kino)

Für Platz 1 werde ich von den „wahren Cineasten“ wahrscheinlich ordentlich Dresche bekommen. Aber egal, ich stehe dazu. Kein anderer Film hat mir in diesem Jahr so viel Spaß gemacht, mich mit so glänzenden Augen vor der Leinwand sitzen lassen und zu innerlichen Jubelschreien animiert wie dieser. Darum habe ich auch gar kein schlechtes Gewissen, gerade diesen Film auf Platz 1 zu setzen. Auch wenn man das „eigentlich nicht machen kann“. Ähnliches gilt dann zu einem geringeren Ausmaß auch für meinen Platz 7 😉

1. Inglourious Basterds (Quentin Tarantino)
2. Das weiße Band (Michael Haneke)
3. The Wrestler (Darren Aronofsky)
4. Jerichow (Christian Petzold)
5. Cztery noce z Anna (Jerzy Skolimowski)
6. Revolutionary Road (Sam Mendes)
7. Star Trek (J.J. Abrams)
8. Gran Torino (Clint Eastwood)
9. Ne te retourne pas (Marina de Van)

Nur 9? Warum keine Top 10? Weil ich in diesem Jahr relativ selten im Kino war und schon Platz 8 und 9 eher Verlegenheitslösungen sind.

Der Film, der auf Platz 10 stehen würde, ist gutes Mittelmaß, aber ich würde ihn hier nur höchst ungern als einen der „Besten“ 2009 erwähnt wissen.

Auch ist mir klar, dass einige wichtige Filme in der Liste fehlen. Und nun tut’s mir wirklich weh. Hier die Liste mit Filmen, die ich 2009 NICHT gesehen habe, aber hätte sehen sollen 🙁

1. Antichrist (Lars Von Trier) – es tut mir fast schon physisch weh, dass mir der durch die Lappen gegangen ist. Aber nachdem ich erst auf eine O-Fassung gehofft habe, war der Film gerade in dem Moment aus den Kinos verschwunden, als ich mich zur deutschen Fassung durchgerungen hatte. MIST!
2. Limits Of Control (Jim Jarmusch)
3. Los abrazos rotos (Pedro Almodóvar)
4. Hurt Locker (Kathryn Bigelow)
5. Storm (Hans-Christian Schmid)
6. Watchmen (Zack Snyder)
7. Up (Pete Docter/Bob Peterson)
8. Taking Woodstock (Ang Lee)
9. Der Knochenmann (Wolfgang Murnberger)
10. Hunger (Steve McQueen)

Kommen wir zu den Nieten 2009. Da ich – wie gesagt – nicht so oft im Kino war, war ich in der Auswahl meiner Kinobesuche auch sehr selektiv. Was mich leider nicht davor gefeit hat, dreimal kräftig daneben zu langen. Okay, bei Platz 1 konnte ich es mir denken – da war ich auch nur aus Gefälligkeit mit rein gegangen.

1. 2012 (Roland Emmerich)
2. Vengeance (Johnnie To)
3. The Curious Case of Benjamin Button (David Fincher)

Die größten Enttäuschungen in diesem Jahr war: „Public Enemies„. Kein ganz schlechter Film, aber eben auch kein wirklich guter. Irgendwie so dazwischen und damit belanglos. Da hatte ich an Michael Mann schon höhere Erwartungen.

Weiter geht’s.

Top 10 wieder oder zum ersten Mal gesehener Filme:

1. Stalker (Andrei Tarkovsky)
2. Berlin: Die Symphonie der Großstadt (Walter Ruttmann)
3. The Pianist (Roman Polanski)
4. Jak zyc (Marcel Lozinski)
5. Zwartboek (Paul Verhoeven)
6. Yojimbo (Akira Kurosawa)
7. Requiem (Hans-Christian Schmid)
8. Nattvardsgästerna (Ingmar Bergman)
9. Zimowy zmierzch (Stanislaw Lenartowicz)
10. Un homme et une femme (Claude Lelouch)

Top 10 Kurzfilme:

1. Wszystko moze sie przytrafic (Marcel Lozinski)
2. Próba mikrofonu (Marcel Lozinski)
3. So Is This (Michael Snow)
4. Wavelength (Michael Snow)
5. Ménilmontant (Dimitri Kirsanoff)
6. L’étoile de mer (Man Ray)
7. Cwiczenia warsztatowe (Marcel Lozinski)
8. A Walk Through H: The Reincarnation of an Ornithologist (Peter Greenaway)
9. The Life and Death of 9413, a Hollywood Extra (Robert Florey, Slavko Vorkapich)
10. Towed in a Hole (George Marshall)

Insgesamt habe ich in 2009 bis heute 286 Lang- und Kurzfilme gesehen. Eine Zahl, die mich jetzt gerade selber etwas erschreckt. Ich versichere hiermit aber: Ich habe trotzdem auch ein Leben 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Film abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.