Achtung: „Avatar“ O-Fassung im Cinemaxx nicht in 3D!

Die Überschrift sagt es ja schon. Nachdem ich hörte, dass James Camerons 3D-Film „Avatar“ auch in einer flachen 2D-Fassung gezeigt wird, habe ich noch einmal nachgeschaut, ob das Cinemaxx die O-Fassung auch wirklich in der dritten Dimension zeigt. Tut es nicht. Wer die 3D-Fassung sehen möchte, muss die deutsche Synchro in Kauf nehmen. Wer es gerne im Original hätte, wird leider enttäuscht.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Achtung: „Avatar“ O-Fassung im Cinemaxx nicht in 3D!

  1. Pingback: Filmforum Bremen » Originalfassungen in Bremen: 24.12.- 30.12.09 | Das Filmforum für Bremen und Umzu

  2. Rossini sagt:

    Wenn ich Avatar den zweitem Mal sah, mir schien es, dass Cameron viele Symbole aus Buddhismus im Szenario benutzt hat.

    1. Buddistische Spruch über eine volle Becher:

    Als Jacke im Avatar-Körper die Omatikaja-Sippe kennen gelernt hat, hat die Priesterin der Sippe beschlossen, ihm das Leben zu bewahren und ihm ihre Bräuche beizubringen. Sie hat die Worte aus einer bekannten buddhistischen Sage gesagt: „Es ist schwer, einen vollen Becher zu füllen“.

    Der Sinn von diesem Gleichnis ist, dass es schwer ist, das Bewusstsein eines Individuums im reifen Alter mit einem neuen Inhalt zu ersetzen. Der zweite Teil ihrer Worte: „Mal sehen, ob es möglich ist, deinen Wahnsinn zu heilen“. Am Ende des Films sehen wir, das Jacke es geschafft hat. Und dafür hat die Sippe seine Seele aus dem menschlichen Körper ins Avatar reinkarniert.

    2. Platz des Entstehens der Leute im Buddhismus und Navis auf Pandora sind aber sehr ähnlich.

    Tor ins Schambala.

    Der Platz auf Pandora, wo der Na’vis entstand. Das ist ein Pol Pandoras. Ein Platz mit dem kräftigen Magnetfeld und infolge dessen bogenartige Felsen.

    Cameron hat das Renomee des gründlichen Filmautors und Regisseuren.

    Ihr könnt Fotos hier sehen. http://hollybudd.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.