Originalfassungen in Bremen: 29.10.- 04.11.09

Nach einer zweiwöchigen Zwangspause (viel zu viel zu tun) komme ich endlich wieder dazu, die Originalfassungen der kommenden Wochen in Bremen Filmtheatern zusammenzustellen. Erschreckend, wie wenig O-Fassungen zu sehen sind. Außer dem Kino 46 zeigt in dieser Woche eigentlich niemand etwas. Insbesondere das Cinemaxx hält sich extrem zurück. Dafür gibt es auch (durchaus verständliche) Gründe, die ich vielleicht einmal an anderer Stelle hier im Forum vorlegen kann – ich warte da eigentlich nur noch auf das OK.

Flags Of Our Fathers – Kino 46, So.+ Die., 18:00 – erster Teil eines Filmduos, die die Kämpfe im Atlantik, zwischen Amerikaner und Japaner, während des 2. Weltkrieges, von beiden Seiten aus betrachtet. „Flags“ zeigt dabei die Sicht der Amerikaner. Regie führte bei beiden Filmen Clint Eastwood.

Letters From Iwo Jima – Kino 46, So.+Die., 18:00 – zweiter Teil eines Filmduos, die die Kämpfe im Atlantik, zwischen Amerikaner und Japaner, während des 2. Weltkrieges, von beiden Seiten aus betrachtet. „Letters“ zeigt dabei die Sicht der Japaner. Regie führte bei beiden Filmen Clint Eastwood.

Million Dollar Baby – Kino 46, Do., 20:30 + Sa., 18:00 – Clint Eastwoods Meisterwerk über das Schicksal einer Boxerin. Der Film bekam des Oscar für den besten Film 2004, für Clint Eastwood gab’s den Regie-Oscar, für Hillary Swank den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle und für Morgan Freeman des Oscar für die beste männliche Nebenrolle.

Die Päpstin – Cinemaxx, Do.-Mi., 16:20 – Wenn ein nominell deutscher Film auf Englisch gedreht wird, dann kann es auch von solch einem Vehikel eine englische Originalfassung geben. Unglaublich, aber wahr. Wenn man den Kritiken glauben darf, ziemlich misslungene Bestseller-Verfilmung.

Postcaptial Archiv – Kino 46, So. 01.11., 20:30 – spanischer Dokumentarfilm, der anhand von Film-, TV- und Internetclips die gesellschaftlichen Veränderungen von 1989 bis zum 11.9.2001 dokumentiert.

Die Sammler und die Sammlerin – Kino 46, – Dokumentation von Agnès Varda über arme Menschen in Frankreich, die von anderen weggeworfene Dinge sammeln und wieder verwenden.

Sneak Preview – Schauburg, Mo., 02.11., 21:45

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino 46, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.